2. Liga - 21. Spieltag

Düsseldorf dominiert das Derby

SID
Sonntag, 07.02.2010 | 15:24 Uhr
Fortunas Martin Harnik (l.) erzielte gegen den MSV Duisburg seinen 10. Saisontreffer
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf bleibt nach einem überzeugenden Derby-Sieg gegen den MSV Duisburg auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen.

Vor der Saisonrekordkulisse von 48.250 Zuschauern in der ausverkauften Arena setzte sich die Fortuna 2:0 (2:0) gegen die Zebras durch und hat als Tabellenfünfter mit 37 Zählern nur einen Punkt Rückstand auf den FC Augsburg auf dem Relegationsplatz.

Duisburg dagegen blieb nach der zweiten Niederlage in Folge in einem Spitzenspiel mit 34 Punkten Sechster. "Wir haben gut gespielt, müssen aber aufpassen, das wir nicht überdrehen.

In der ersten Halbzeit haben wir ein Tempo vorgelegt - es war unmöglich, das über 90 Minuten zu halten. Aber wir haben das ganz gut runtergespielt", sagte Fortuna-Trainer Norbert Meier.

Dominanz der Düsseldorfer

Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten die Düsseldorfer, die zu Hause noch immer ungeschlagen sind und neun der bislang elf Partien gewannen, das Geschehen eindeutig.

Kapitän Andres Lambertz, der wie Mittelfeldkollege Marco Christ vor der Partie seinen Vertrag bis 2012 verlängert hatte, brachte sein Team in der 17. Minute mit einem Schuss aus 18 Metern in Führung.

Starke getunnelt

Dabei machte allerdings MSV-Torhüter Tom Starke eine sehr unglückliche Figur, als er den Ball durch Arme und Beine rutschen ließ.

Nur sieben Minuten später sorgte Martin Harnik schon für die Vorentscheidung.

Nach einem technischen Kabinettstückchen erzielte der Österreicher mit seinem 10. Saisontor das 2:0. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Düsseldorfer die Partie.

Gelb-Rot für Bodzek

Die letzten MSV-Hoffnungen platzten, als Adam Bodzek in der 78. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah.

Beste Spieler bei den Fortunen waren Harnik und Jens Langeneke. Beim MSV überzeugte lediglich Christian Tiffert.

Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung