2. Liga - 20. Spieltag

Last-Minute-Treffer: Büskens siegt weiter

SID
Freitag, 29.01.2010 | 19:54 Uhr
Stephane Loboue konnte in der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein, seine Verteidigung schlief
© Getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Dank eine Last-Minute-Treffers von Christopher Nöthe hat die SpVgg Greuther Fürth Energie Cottbus mit 1:0 geschlagen. Mike Büskens' Bilanz bleibt makellos.

Dank eine Last-Minute-Treffers von Christopher Nöthe hat die SpVgg Greuther Fürth ihre Aufholjagd unter dem neuen Trainer Mike Büskens fortgesetzt.

Die Franken kamen am 20. Spieltag durch den späten Siegtreffer zu einem 1:0 (0:0) gegen Energie Cottbus und holten damit im dritten Spiel unter Büskens den dritten Sieg.

Fürth klettert nach oben

Fürth liegt mit 28 Punkten nun in der oberen Tabellenhälfte. Die im Jahr 2010 noch sieglosen Cottbuser (23) werden dagegen immer weiter durchgereicht.

Mit dem Selbstvertrauen von zwei Siegen und 8:0 Toren in den ersten beiden Partien waren die Fürther im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft, hochkarätige Chancen blieben aber Mangelware.

Kweuke vergibt Führung

Gefährlicher waren vor 5150 Zuschauern die Cottbuser bei ihren Aktionen. So hatten zweimal Leonard Kweuke (14. und 26.) und Emil Jula (42.) die große Chance zur Führung.

In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber das aktivere Team, Bernd Nehrig vergab jedoch zweimal aus aussichtsreicher Position. Insgesamt blieb es weiter ein enttäuschendes Spiel, das schließlich durch Nöthe entschieden wurde.

Bei den Gastgebern verdiente sich Nicolai Müller die Bestnote. Energie hatte in Marc-Andre Kruska seinen stärksten Akteur

Greuther Fürth - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung