Freitag, 22.01.2010

2. Liga - 19. Spieltag

Zweiter Kantersieg unter Büskens

Greuther Fürth hat mit einem souveränen 5:0 (2:0) beim FSV Frankfurt den zweiten Sieg unter Mike Büskens gefeiert und klettert in der Tabelle auf Rang zehn. Die Hausherren mussten dagegen nach dem 0:5 in Duisburg die zweite herbe Klatsche in diesem Jahr hinnehmen.

Sami Allagui erzielte in Frankfurt seinen achten Saisontreffer
© Getty
Sami Allagui erzielte in Frankfurt seinen achten Saisontreffer

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit ihrem neuen Trainer Mike Büskens wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Franken gewannen mit dem souveränen 5:0 (2:0) beim Tabellenvorletzten FSV Frankfurt auch das zweite Spiel unter dem Nachfolger von Benno Möhlmann.

Die Tore für die Gäste erzielten Bernd Nehrig (16.), Sami Allagui (39.), Stephan Schröck (71.), Nicolai Müller (75.) und Christopher Nöthe (81.). Frankfurt blieb damit auch das vierte Heimspiel in Folge ohne Sieg und ohne Torerfolg.

Frankfurt völlig verunsichert

Die Fürther präsentierten sich nach dem 3:0 zum Einstand von Büskens gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Spieltag auch in Frankfurt hochmotiviert.

Die Gastgeber fanden vor 3045 Zuschauerm kaum ins Spiel und konnten folglich keinen Angriffsdruck aufbauen. Die frühen Tore der Fürther sorgten zusätzlich für Verunsicherung.

Die weiteren Treffer waren nur eine logische Folge einer desolaten Defensive des FSV. Während die Hessen den Beweis ihrer Zweitliga-Tauglichkeit schuldig blieben, verdienten sich bei den Gästen die Torschützen Nöthe und Nehring die Bestnoten.

FSV Frankfurt - Greuther Fürth: Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.