2. Liga - 19. Spieltag

1860 baut Serie gegen Rostock aus

SID
Freitag, 22.01.2010 | 20:00 Uhr
Mit seinem fünften Saisontreffer brachte Benjamin Lauth 1860 München gegen Rostock in Führung
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

1860 München hat seine Positiv-Serie in der 2. Liga fortgesetzt.

Gegen Hansa Rostock gewannen die Löwen mit 3:0 (1:0) und blieben damit auch das siebte Spiel in Folge ungeschlagen.

Benjamin Lauth (34.), ein Eigentor von Kevin Schöneberg (61.) und ein Treffer von Stefan Aigner (78.) besiegelten den Sieg gegen die zuvor in drei Begegnungen unbesiegten Gäste.

Die Partie vor 16.800 Zuschauern kam auf beiden Seiten langsam in Gang. Die Rostocker versteckten sich keinesfalls in der Defensive, sondern suchten den offenen Schlagabtausch. Auf Torszenen mussten die Fans jedoch lange warten.

Lauth trifft per Flachschuss

So fiel der Führungstreffer durch Lauth mit einem Flachschuss aus 16 Metern in dieser Phase überraschend.

Nach dem Wechsel versuchte Hansa mehr Angriffsdruck zu entwickeln, doch der Schuss ging buchstäblich nach hinten los, als Schöneberg den Ball nach einem Passversuch von Münchens Charilaos Pappas ins eigene Tor zur Vorentscheidung abfälschte.

München hatte in den Torschützen Aigner und Lauth seine besten Akteuere. Bei den Rostockern vermmochte allenfalls Fin Bartels zu gefallen.

1860 München - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung