2. Liga - 16. Spieltag

Münchener Löwen stoppen Augsburg

SID
Samstag, 12.12.2009 | 14:52 Uhr
Sascha Rösler bereitete das 1:0 für 1860 München durch Alexander Ludwig mustergültig vor
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Augsburg hat den Anschluss an die drei Spitzenplätze der 2. Lliga vorerst verpasst.

Durch ein 0:1 (0:1) bei 1860 München wurde der Aufwärtstrend der Schwaben, die sich zuletzt bis auf Rang fünf in der Tabelle und damit ihre beste Platzierung seit dem Wiederaufstieg vorgearbeitet hatten, ein wenig unerwartet gestoppt.

Von den vorangegangenen sechs Begegnungen mit den Löwen hatten die Augsburger fünf ohne Gegentor gewonnen. Den Siegtreffer für 1860 erzielte Alexander Ludwig bereits in der 5. Minute.

Vor 37.100 Zuschauern entfernten sich die Sechziger mit dem ersten Heimsieg gegen den FCA in der eingleisigen 2. Liga ein Stück weiter von den Abstiegsrängen und fanden damit Anschluss ans untere Mittelfeld.

Platzverweis für Holebas

Zudem gewannen die Löwen, die Jose Holebas in der 74. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte verloren, erstmals seit März dieses Jahres wieder zwei Spiele hintereinander.

Augsburg hatte zuletzt drei von vier Spielen gewonnen und in Michael Thurk darüber hinaus noch den bisher besten Torschützen der 2. Liga in der Startelf: Der Einsatz des Angreifers war wegen einer Grippe bis unmittelbar vor Spielbeginn nicht sicher gewesen.

Thurk hatte nach einer knappen Stunde die Riesenchance auf den Ausgleich, scheiterte aber am stark parierenden 60-Torhüter Gabor Kiraly.

Lauth mit der Chance zum 2:0

In einer guten Partie zeigte Augsburg die reifere Spielanlage, Sechzig hielt aber mit Kämpferherz dagegen. Ludwig hatte bei seinem Treffer etwas Glück, sein abgefälschter Schuss prallte von der Latte ins Tor.

Benjamin Lauth hätte erhöhen können, Augsburg vergab durch Stephan Hain und Daniel Brinkmann gute Gelegenheiten. Kurz vor der Pause hatte der FCA Glück, als Jonas de Roeck Lauth zu Fall brachte, der fällige Elfmeterpfiff aber ausblieb.

60-Manager Miroslav Stevic erregte das so sehr, dass er auf die Tribüne verbannt werden musste. 1860 hatte seine besten Spieler in Kiraly und Stefan Aigner. Auf Seiten der Augsburger gefielen Hain und Ibrahima Traore.

1860 München - FC Augsburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung