2. Liga - 15. Spieltag

3:2! Düsseldorf stürzt Bielefeld in die Krise

SID
Freitag, 04.12.2009 | 19:54 Uhr
Bielefelds Michael Lamey (l.) im Zweikampf mit dem Düsseldorfer Johannes van den Bergh
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

In einer spannnenden Partie setzte sich Düsseldorf knapp gegen Bielefeld durch. Nachdem die Fortuna die Führung verspielt hatte, sorgte ein umstittener Elfmeter für den Endstand.

Fortuna Düsseldorf hat Arminia Bielefeld endgültig in die Krise gestürzt und wird allmählich zum Anwärter auf einen Durchmarsch.

Der Aufsteiger bezwang die Ostwestfalen im Topspiel des 15. Spieltags knapp mit 3:2 (2:0) und rückte bis auf einen Punkt an die drittplatzierte Arminia heran, die ihre dritte Niederlage in Serie kassierte.

Umstrittener Elfer sorgt für den Sieg

Jens Langeneke erzielte in der 80. Minute mit einem umstrittenen Foulelfmeter den Siegtreffer der Fortuna. Die Düsseldorfer Stürmer Martin Harnik (16.) und Ranisav Jovanovic (22. ) mit ihrem sechsten beziehungsweise siebten Saisontor hatten die Gastgeber scheinbar auf die Siegerstraße.

Mit einer Steigerung nach der Halbzeitpause erzwang Bielefeld die Tore von Pavel Fort (49.) und Kasper Risgaard (63.). Fort beendete nach exakt 342 Minuten die Torflaute der Ostwestfalen.

Fortuna lange überlegen

Vor der Düsseldorfer Zweitliga-Rekordkulisse von 30.300 Zuschauern war die Fortuna lange klar überlegen, ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und spielte sich Chancen heraus, während Bielefeld bis zum Anschlusstreffer nicht ein einziges Mal gefährlich wurde.

Dann aber bäumten sich die Gäste auf und drängten vehement auf weitere Treffer. Insbesondere Fort (58.) mit der Hacke hätte schon vorher den Ausgleich erzielen können.

Patrick Zoundi, burkinischer Nationalspieler und Startelf-Debütant im rechten Mittelfeld, bot bei der Fortuna neben Andreas Lambertz die beste Leistung. Fort und Regisseur Giovanni Federico überzeugten bei den Gästen.

Fortuna Düsseldorf - Arminia Bielefeld: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung