2. Liga - 15. Spieltag

KSC rettet drei Punkte gegen Ahlen

SID
Sonntag, 06.12.2009 | 15:23 Uhr
Lars Stindl (r.) und Alexander Iashvili trafen insgesamt dreimal für den KSC
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg hat Rot Weiss Ahlen einen herben Rückschlag hinnehmen müssen und bleibt nach der insgesamt zehnten Niederlage Tabellen-Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga.

Die zuvor in drei Partien unbezwungenen Westfalen verloren 1:3 (0:2) gegen den Karlsruher SC und müssen weiter auf den ersten Heimerfolg der laufenden Spielzeit warten. Lars Stindl (13. und 86.) und Alexander Iaschwili (43.) besiegelten bei einem Gegentreffer von Thomas Bröker (71.) die Niederlage der Ahlener, die eine Woche zuvor in Aachen gewonnen hatten (2:0).

Der KSC verschaffte sich durch den dritten Auswärtssieg etwas Luft im Tabellenkeller. Trotz des Erfolgserlebnisses vom vergangenen Spieltag präsentierten sich die Gastgeber fast über die gesamte Spieldauer in schwacher Verfassung. Die überlegenen Karlsruher indes erarbeiteten sich von Beginn an gute Chancen.

Nachdem Marco Engelhardt zunächst an Ahlen-Keeper Sascha Kirschstein (6.) gescheitert war, traf Stindl nach einer knappen Viertelstunde aus wenigen Metern zur verdienten Führung für den Bundesliga-Absteiger. Erst in der Folge löste sich Ahlen vor 5126 Zuschauern etwas aus der Umklammerung.

Stindl und Engelhardt überzeugten

Ein Schuss von Cihan Özkara strich allerdings am Tor der Badener vorbei (19.). Kurz vor der Pause prüfte Mario Vrancic KSC-Keeper Markus Miller (41.). Doch quasi im Gegenzug erhöhte Kapitän Iaschwili per Abstauber nach einem Schuss von Anton Fink zum 2:0.

Auch nach dem Wechsel enttäuschte der Tabellenletzte lange Zeit und ließ im Spiel nach vorne Kreativität vermissen. Bröker verpasste das Gästegehäuse mit einem Kopfball zunächst knapp (67.), traf dann aber zum Anschluss.

Den Karlsruhern, die zuvor in vier Auswärtspartien nur einen Zähler geholt hatten, reichte eine durchschnittliche Leistung. Bei Ahlen verdienten sich Kirschstein und Nils Döring die besten Noten. Stindl sowie Engelhardt konnten bei den Gästen überzeugen.

Rot Weiss Ahlen - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung