Zebras zerlegen Hansa-Kogge in 20 Minuten

SID
Samstag, 24.10.2009 | 14:53 Uhr
Frank Fahrenhorst brachte die Zebras mit seinem Treffer auf die Siegerstraße
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Drei Tore innerhalb von 20 Minuten haben den MSV Duisburg in der 2. Liga wieder in die Erfolgsspur geführt.

Das Team von Trainer Peter Neururer gewann nach zuvor vier Niederlagen in fünf Spielen 3:1 (3:0) gegen Hansa Rostock und schaffte den Sprung vorbei am Konkurrenten ins gesicherte Mittelfeld.

Hansa kassierte die vierte Niederlage im fünften Auswärtsspiel und verfehlte den möglichen Anschluss an die Spitzengruppe.

Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst (23.), Änis Ben-Hatira (29.) und Tschawdar Jankow (43.) machten für den MSV vor 11.134 Zuschauern schon vor der Pause alles klar.

Hansa-Abwehr als Schwachpunkt

Martin Retov (70.) konnte für die Gäste nur noch verkürzen. Rostocks Rene Lange (90.) sah die Gelb-Rote Karte.

Hansa gab sich in der Offensive zwar sichtlich Mühe, doch die schwache Abwehr machte alle guten Ansätze zunichte. Schon beim Duisburger Führungstreffer nahm sich die komplette Hansa-Deckung eine Auszeit, Fahrenhorst schob völlig freistehend ein.

Durchschnittliche Zebras reichen aus

Danach reichte den Duisburgern eine durchschnittliche Leistung, um die Begegnung vorzeitig zu entscheiden und das Ergebnis zu verwalten.

Beste Spieler der Gastgeber waren die Torschützen Jankow und Fahrenhorst. Bei den Rostockern überzeugten nur Retov und Dexter Langen ansatzweise.

MSV Duisburg - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung