Matias Cencis One-Man-Show

SID
Sonntag, 21.09.2008 | 15:46 Uhr
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Matias Cenci hat dem FSV Frankfurt in der 2. Bundesliga am fünften Spieltag den ersten Sieg beschert. Der argentinische Angreifer erzielte am Sonntag beim 3:1 (1:1)-Erfolg im Kellerduell gegen Rot-Weiß Oberhausen alle drei Treffer für die Hessen.

Zweimal war Cenci vor 10.517 Zuschauern in der Frankfurter WM-Arena vom Elfmeterpunkt erfolgreich (19./77.). Das dritte Tor erzielte der 30-Jährige in der 72. Minute per Kopf.

Für die Oberhausener, die nach der vierte Saisonniederlage die «Rote Laterne» übernahmen, gelang Markus Kaya ebenfalls vom Elfmeterpunkt der zwischenzeitliche Ausgleich (33.).

Frankfurts Teamchef Tomas Oral wurde in der 60. Minute wegen Reklamierens auf die Tribüne verbannt.

Cenci Mann des Spiels

Nach nervösem Beginn fanden die Frankfurter zunächst besser ins Spiel. Nach dem Führungstreffer verloren die Gastgeber aber den Faden, so dass die Gäste stärker wurden.

Nachdem Mike Terranova freistehend vergeben hatte (27.), verwandelte Kaya den zweiten Strafstoß der Partie sicher zum 1:1.

Im zweiten Durchgang hatte Oberhausen im Duell der beiden Aufsteiger durch Julian Lüttmann (46.) und Terranova (50.) zunächst die besseren Möglichkeiten. Doch der überragende Cenci erlöste die Frankfurter mit seinen Saisontreffern drei und vier.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung