Gala beim Tivoli-Abschied

SID
Sonntag, 24.05.2009 | 16:01 Uhr
Alemannia Aachen feierte im letzten Spiel am Tivoli einen klaren Sieg gegen Augsburg
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Alemannia Aachen hat sich mit einer Gala-Vorstellung aus dem Kultstadion Tivoli verabschiedet. Im letzten Spiel vor dem Umzug in eine moderne Multiplex-Arena zur kommenden Saison gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Seeberger 4:0 (3:0) gegen den FC Augsburg.

Aachen beendete die Saison damit auf dem undankbaren vierten Platz, die Schwaben im unteren Mittelfeld. Die in Retro-Trikots ohne Werbung aufgelaufenen Alemannen verwöhnten die 21.800 Zuschauer im ausverkauften Tivoli gleich von Beginn an mit Offensivfußball.

Kapitän Matthias Lehmann (11.), der den Verein verlassen wird, traf zur Führung. Seyi Olajengbesi (41.) und Manuel Junglas (44.) erhöhten für die überlegene Alemannia noch vor der Pause. Benjamin Auer (56.) sorgte mit seinem 16. Saisontor schließlich für das 4:0.

Große Historie des Tivoli

Mit dem stimmungsvollen Tivoli verschwindet eines der letzten nostalgischen Stadien von Deutschlands Fußball-Landkarte. Die Arena wurde 1928 erbaut.

Als Roda Kerkrade 2001 ein neues Stadion baute, erhielt man die alten Sitze. Ein Jahr später wurden hinter den Toren Fangzäune errichtet und 2003 folgte eine elektronische Anzeigentafel.

Nächstes Jahr für die Amateure

Im kommenden Jahr wird der Tivoli noch als Spielstätte der Amateure dienen, dann wird das Grundstück ausgeschrieben. Das Kultstadion wird dann wohl abgerissen und Standort für Geschäfts- oder Wohnräume.

Die neue Arena entsteht direkt neben der alten. Zum Namen Tivoli gab es keine Alternative. Bei der Abschiedsvorstellung verdienten sich bei Aachen Startelf-Debütant Junglas und Cristian Fiel gute Noten. Aufseiten der Gäste überzeugte nur Michael Thurk.

Aachen - Augsburg: Daten & Fakten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung