Lauterns Auswärtsfluch hält an

SID
Freitag, 06.03.2009 | 19:39 Uhr
Der 1. FC Kaiserslautern um Dragan Paljic hat den Anschluss an Rang drei nicht wahren können
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern droht aufgrund seiner chronischen Auswärtsschwäche den Aufstieg in die Bundesliga zu verspielen. Durch ein Tor von Matias Cenci (61.) unterlagen die Pfälzer beim FSV Frankfurt 0:1 (0:0) und kassierten damit ihre dritte Niederlage in Folge.

Nach dem achten Auswärtsspiel ohne Sieg bleiben die Lauterer zwar auf Platz fünf, haben aber schon vor den Spielen der Konkurrenz vier Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz.

Dagegen setzten die Gastgeber ihre starke Rückrunde fort und feierten den vierten Sieg im sechsten Spiel nach der Winterpause. Damit haben die Hessen nun bereits genauso viele Zähler gesammelt wie in der gesamten Hinrunde. Mit nun 26 Punkten beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz gegen den Abstieg drei Punkte.

Partie auf schwachem Niveau

Die 10.177 Zuschauer im Frankfurter WM-Stadion sahen in der ersten Halbzeit eine schwache Partie, folgerichtig konnten sich beide Teams kaum Torchancen erspielen.

Die Frankfurter agierten dabei feldüberlegener, die beste Möglichkeit hatte aber der Lauterer Erik Jendrisek, der aus einem Abwehrfehler der Frankfurter allerdings kein Kapital schlug (38.).

Nach der Pause blieb die Partie auf schwachen Niveau, das Tor von Cenci (61.) nach einer Flanke von der rechten Seite fiel wie aus dem Nichts. Beste Spieler bei den Frankfurtern waren Cenci und Emil Noll, bei den Gästen überzeugten Manuel Hornig und Dario Damianovic.

Daten und Fakten: FSV Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung