2. Liga - 15. Spieltag

Wehens Wahnsinns-Comeback

SID
Sonntag, 30.11.2008 | 15:38 Uhr
Wehen Wiesbaden ist seit sechs Spielen ungeschlagen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die Aufholjagd des SV Wehen Wiesbaden geht weiter. Die abstiegsbedrohten Hessen holten bei 1860 München einen 0:3-Rückstand auf und erkämpften sich im sechsten Spiel ohne Niederlage in Folge noch ein 3:3-Unentschieden.

Für die leisen Aufstiegshoffnungen der Löwen war es dagegen nach dem Sieg bei Hansa Rostock ein herber Dämpfer.

Ex-Nationalspieler Benjamin Lauth hatte 1860 mit seinem sechsten Saisontor schon nach sechs Minuten in Führung gebracht.

Ausgleich in der Schlussminute

Timo Gebhart sorgte noch vor der Pause für die vermeintliche Vorentscheidung (34.), ehe der erst kurz zuvor eingewechselte Jose Holebas erhöhte (58.).

Wehen kam durch ein Eigentor von Benjamin Schwarz (73.) und Sanibal Orahovac (82.) heran. Benjamin Siebert sicherte in der Schlussminute einen Punkt.

Löwen tonangebend

Vor 19.400 Zuschauern in der Münchner Arena stellte 1860 von Beginn an die tonangebende Mannschaft.

Nach drei Minuten durften die Löwen-Fans erstmals jubeln, doch vor Torben Hoffmanns Kopfballtor hatte Mathieu Beda seinen Gegenspieler gestoßen - der Treffer wurde zurecht anulliert.

Lauth und Gebhart treffen

Lauth dagegen kam bei einem Konter nach Pass von Sven Bender ohne Regelwidrigkeit aus. Elegant umspielte er Torwart Alexander Walke und schob den Ball locker ins leer Tor.

Eine Einzelleistung von Gebhart brachte das 2:0, als der Youngster auf der linken Seite gleich zwei Wehener austanzte und schön in die rechte obere Torecke schlenzte. Bender leitete auch das dritte Tor ein, über Lauth kam der Ball zu Holebas, der aus sieben Metern mühelos abschloss.

Eigentor bringt Unruhe

Nach dem Selbsttor kamen die Münchner aber noch in Bedrängnis und leisteten sich zu viele Fehler in der Defensive, die Wehen gnadenlos nutzte.

Die Löwen hatten in Lauth und Gebhart ihre besten Akteure. Bei den Gästen überzeugten Torhüter Alexander Walke und Siegert.

1860 - Wehen: Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung