Toborg macht den Sieg perfekt

SID
Freitag, 21.11.2008 | 20:02 Uhr
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rot Weiss Ahlen bleibt in der weiterhin auf Erfolgskurs und hat den Anschluss an die Aufstiegsplätze geschafft. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück bezwang im Duell der Aufsteiger den FC Ingolstadt 04 mit 3:0 (0:0) und verbesserte sich damit auf den fünften Tabellenplatz.

Vor 3395 Zuschauern im Wersestadion erzielten Lars Toborg (58./88. Minute) und Philipp Heithölter (65.) die Treffer für die Gastgeber.

Vorentscheidung durch Heithölter

Die zuvor daheim erst zweimal erfolgreichen Ahlener taten sich auch zunächst gegen den Liga-Neuling schwer, erspielten sich aber bis zur Pause einige gute Tormöglichkeiten durch Grover Gibson, Marco Reus und Kevin Großkreuz, die allesamt knapp scheiterten. Die Gäste hingegen hatten in der Offensive kaum etwas zu bieten.

Im zweiten Abschnitt nutzten die Gastgeber ihre Überlegenheit. Zunächst traf Toborg nach einem schweren Abwehrfehler zum 1:0, ehe Heithölter mit seinem Treffer die Vorentscheidung schaffte. Mit seinem neunten Saisontor machte Toborg das 3:0 und den Sieg perfekt.

Ahlen - Osnabrück: Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung