Furiose Fürther Aufholjagd

SID
Sonntag, 16.11.2008 | 16:07 Uhr
Freude über die Aufholjagd: Sami Allagui und Stefan Reisinger
© Imago
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Eine Woche nach der Entlassung von Trainer Rudi Bommer hat der MSV Duisburg in der 2. Bundesliga den Befreiungsschlag leichtfertig verschenkt.

Mit Interimscoach Heiko Scholz auf der Bank verloren die Zebras bei der SpVgg Greuther Fürth nach einer 3:1-Führung noch mit 3:4 (2:1) und warten damit seit mittlerweile fünf Spielen auf einen Sieg.

Die Fürther rückten mit nunmehr 22 Punkten weiter an die Spitzengruppe heran. Sami Allagui (4.) brachte die Gastgeber vor 6200 Zuschauern zwar früh in Führung, doch Duisburg konterte schnell.

Sahan mit Doppelpack

Cedric Makiadi (17.) und Olcay Sahan (45.) wendeten das Blatt noch vor der Pause. Sahan (54.) sorgte auch für das 3:1, nachdem nur eine Minute zuvor Mihai Tararache mit einem extrem schwach geschossenenen Foulelfmeter am Fürther Torwart Stephan Loboue gescheitert war.

Danach warf die Elf von Trainer Benno Möhlmann alles nach vorne und wurde belohnt. Ivo Ivicevic (75.) und Aleksandar Kotuljac (78.) sorgten mit einem Doppelpack zunächst für den Ausgleich, Bernd Nehrig per Handelfmeter (86.) sogar für den Sieg.

Bringt Neururer die Wende beim MSV? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Neururer vor Amtsantritt

Bei den Gastgebern ragte Thomas Wörle heraus. Der MSV hatte in Torwart Marcel Herzog und Sahan ihre besten Akteure.

Nachfolger von Bommer wird aller Voraussicht nach Peter Neururer. "Ich habe am Sonntagnachmittag noch ein Gespräch mit Walter Hellmich (Vorstandsvorsitzender des MSV, d. Red.). Da geht es um Details, und ich bin optimistisch, dass es klappt", sagte der 53-Jährige vor dem Spiel.

Neururer, der in Fürth nicht im Stadion war, ist seit seiner Trennung vom Bundesligisten Hannover 96 am 30. August 2006 auf Jobsuche. Duisburg wäre seine zwölfte Station im deutschen Profi-Fußball.

Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung