Das Ende zweier Serien

SID
Sonntag, 09.11.2008 | 15:58 Uhr
1860 Münchens Trainer Marco Kurz musste die erste Pleite seit sechs Pflichtspielen hinnehmen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der Marsch von 1860 München in Richtung Aufstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga wurde ausgerechnet vom schwächsten Auswärtsteam gestoppt.

Die zuvor sechsmal in Folge ungeschlagenen Löwen kassierten mit dem 0:1 (0:1) gegen Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen die zweite Heimniederlage der Saison und verpassten es, weiteren Boden auf die Konkurrenz im Kampf um die ersten drei Plätze gutzumachen.

Oberhausen hatte zuvor alle fünf Auswärtsspiele verloren und hat nun 15 Zähler auf dem Konto, München zwei Punkte mehr. Mike Terranova erzielte vor 24.400 Zuschauern das Tor für die Gäste (32.). Für Sechzig, das aus sechs Spielen zuvor 14 Punkte geholt hatte, war es das erste Gegentor nach 389 Minuten.

Slapstick der Löwen-Abwehr

Die Gastgeber begannen das Spiel engagiert, überließen aber nach zehn Minuten unverständlicherweise Oberhausen die Initiative. Terranova leitete sein Tor selbst ein, als er im Mittelfeld den Ball eroberte und auf Moritz Stoppelkamp weiterleitete.

Weil Münchens Abwehrspieler Markus Thorandt und Mathieu Beda sich nicht einigen konnten und sich - anstatt zu klären - nur gegenseitig anguckten, verwertete Terranova mit einer Direktabnahme die Hereingabe.

Im zweiten Durchgang bemühte sich 1860 zwar, konnte aber kaum zwingende Aktionen entwickeln. Bei den Gastgebern verdienten sich Benjamin Lauth und Markus Thorandt die besten Noten, bei Oberhausen ragte neben Terranova Torwart Christoph Semmler heraus.

Kann 1860 oben dran bleiben? Im Tabellenrechner ausprobieren!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung