2. Liga - 12. Spieltag

Freiburg beendet St. Paulis Serie

SID
Montag, 10.11.2008 | 22:05 Uhr
Neuzugang Suat Türker (r.) erzielte sein erstes Zweitliga-Tor für den SC Freiburg
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
CSL
Live
Beijing Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Durch den fünften Sieg im sechsten Heimspiel hat der SC Freiburg den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bundesliga zurückerobert.

In der Montagspartie des 12. Spieltags der Zweiten Liga kamen die Breisgauer nach zuvor zwei Niederlagen zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg über den FC St. Pauli und sind mit 22 Punkten wieder Dritter hinter dem FSV Mainz 05 (24) und dem 1. FC Kaiserslautern (23).

Nachdem Pauli eine Stunde dem Druck standhielt, schossen Suat Türker (61.) und Kevin Schlitte (65., Vorarbeit Türker) mit einem Doppelschlag und ihren jeweils ersten Saisontreffern den Sieg heraus.

"Mannschaft hat Charakter gezeigt"

"Ich wusste, dass es irgendwann mal passiert. Dass die Mannschaft noch gewonnen hat, macht es umso schöner", kommentierte Türker sein erstes Saisontor.

"Ich bin erleichtert, denn wir wollen aufsteigen. Es war wichtig, dass die Mannschaft nach dem 0:4 in Ingolstadt Charakter gezeigt hat. Die Leistung war ordentlich", sagte Trainer Robin Dutt. 

Stanislawski enttäuscht

St. Pauli, das nach zuvor drei Siegen im Falle eines weiteren Erfolgs ebenfalls den dritten Platz hätte erobern können, ist mit 19 Zählern Siebter.

Trainer Holger Stanislawski war dementsprechend angefressen: "Heute bin ich das erste Mal richtig enttäuscht von meiner Mannschaft. Der sieg von Freiburg war hochverdient. Das war unsere schlechteste Saisonleistung."

Proteste gegen Ansetzung

Die 15.900 Zuschauer hatten die Begegnung mit einem stummen Protest gegen die Spielansetzungen der Deutschen Fußball Liga (DFL) begonnen. Beide Fangruppen schwiegen 20 Minuten und protestierten damit gegen die Ansetzungen des Spiels auf einen Wochentag.

Zwischen Freiburg und Hamburg liegen 800 km. Mit dem Protest widersetzten sich die Freiburger Fans Aufrufen von Trainer Robin Dutt und der Mannschaft, die per Medien und mit einem offenen Brief um Unterstützung von den Rängen gebeten hatten.

Idrissou vergibt Chancen

Auf dem Spielfeld waren die Gastgeber dennoch tonangebend. Die beiden besten Gelegenheiten im ersten Durchgang vergab Mohamadou Idrissou.

Zunächst schlug Paulis Timo Schultz einen Schuss des Kameruners von der Linie, dann verpasste Idrissou eine Hereingabe von Ivica Banovic knapp.

Beste Spieler bei den Freiburgern waren Johannes Flum und Yacine Abdessadki. Auf Seiten der harmlosen Gäste überzeugte lediglich Torhüter Matthias Hain.

Der 12. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung