Zebras bleiben mittelmäßig

SID
Sonntag, 02.11.2008 | 15:56 Uhr
Duisburgs Trainer Rudi Bommer wurde nach dem Spiel gegen Ahlen entlassen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg bleibt im Mittelmaß der 2. Bundesliga stecken. Vier Tage nach der ersten Saison-Heimpleite gegen St. Pauli (1:2) musste sich das Team von Trainer Rudi Bommer bei der TuS Koblenz mit einem schmeichelhaften 1:1 (0:0) zufrieden geben und verpasste es damit, den Anschluss an das obere Mittelfeld wiederherzustellen.

Koblenz blieb zu Hause weiter ungeschlagen, verpasste aber im Kampf um den Klassenerhalt seinen vierten Saisonsieg. Cedrick Makiadi gelang in der 78. Minute der glückliche Ausgleich für die Zebras.

Krontiris spielt Duisburg schwindelig

Zuvor waren die Hausherren durch Emmanuel Krontiris in der 63. Minute verdientermaßen in Führung gegangen. In seinem 100. Zweitligaeinsatz nutzte der frühere Dortmunder ein herrliches Zuspiel von Matthew Taylor.

Nur kurz nach dem Wiederanpfiff hatte Njazi Kuqi die große Gelegenheit, für die Hausherren zu erhöhen. Bereits vor dem Pausenpfiff waren die Gastgeber vor 8629 Zuschauern im Stadion Oberwerth das dominierende Team, wobei vor allem Krontiris immer wieder für Verwirrung in der MSV-Abwehr sorgte. Allerdings gab es weder für die TuS noch für die Gäste im ersten Durchgang nennenswerte Chancen.

Beste Akteure bei Koblenz waren Torschütze Krontiris und der quirlige Du-Ri Cha, auf Seiten des MSV wussten Björn Schlicke und Makiadi zu überzeugen.

Hier geht's zum Kader von TuS Koblenz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung