Premiere Top 11, 3. Spieltag

Karneval, Kult und Teufel

Von SPOX
Montag, 01.09.2008 | 22:25 Uhr
© spox
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Ob Abwehr, Mittelfeld und Sturm, ein Mainzer konnte nach Auswertung der Bundesliga-Datenbank "Impire" in jedem Mannschaftteil der Premiere Top 11 überzeugen. Doch nicht nur die 05er lieferten ein tolles Spektakel ab. St. Pauli spielte, dank eines überragenden Filip Trojan, wie aufgedreht, und die Lauterer rechte Seite machte den Unterschied beim Sieg in Ingolstadt.

Alexander Walke (Wehen Wiesbaden): Walke war beim Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz der sichere Rückhalt seiner Mannschaft. Mit seinen Paraden rettete er Wehen den Punkt.

Martin Amedick (1. FC Kaiserslautern): Mit seinem wichtigen 1:1-Ausgleichstreffer brachte der Ex-Dortmunder die Roten Teufel in Ingolstadt auf die Siegesstraße.

Tim Hoogland (FSV Mainz 05): Der Ex-Schalker sorgte als Rechtsverteidiger immer wieder für Druck nach vorne. Seine Leistung krönte Hoogland mit dem Treffer zum 4:2-Endstand.

Marinko Miletic (Rot-Weiss Ahlen): Der Kroate überzeugte in der Innenverteidiung und hielt die Abwehr zusammen. Zudem erzielte er die 1:0-Führung gegen 1860 München.

Cedric Makiadi (MSV Duisburg): Makiadi sorgte über seine rechte Seite für viel Druck und war ein Aktivposten im Spiel. Das 2:0 durch Gregory Christ bereitete der Ex-Wolfsburger vor.

Markus Feulner (FSV Mainz 05): Feulner war der Dreh- und Angelpunkt gegen Osnabrück. Er war überall zu finden, spielte gute Pässe, ging keinem Zweikampf aus dem Weg und verbuchte zwei Assists.

Florian Dick (1. FC Kaiserslautern): Der Mittelfeldspieler kurbelte das Spiel des FCK über die rechte Seite immer wieder an. Zudem schoss Dick das vorentscheidene 2:1 in Ingolstadt.

Filip Trojan (FC St. Pauli): Bei der Hamburger-Gala gegen Osnabrück war Trojan der überragende Mann. Erstmals mit der Kapitänsbinde am Arm war er immer anspielbereit, gab den Assist zum 1:0 und krönte seine Leistung mit dem Tor zum 4:0. 

Aristide Bance (FSV Mainz 05): Der Stürmer erzielte beim 4:2-Erfolg gegen Osnabrück jeweils zwei Minuten nach dem Ausgleich der Gäste wieder die Führung für die All Reds.  

Rene Schnitzler (FC St. Pauli): Der Angreifer arbeitete viel im Sturmzentrum mit seinem Partner Marius Ebbers. Der Lohn dafür: Der Treffer zum 3:0 kurz vor der Pause.

Rene Müller (Rot Weiss Ahlen): Der Heim-Joker hat wieder zugeschlagen. Wie am ersten Spieltag gegen Frankfurt erzielte er auch gegen die Löwen kurz vor Schluss den 2:1-Siegtreffer. Diesmal nur noch dramatischer. Hatte er beim letzten Mal in der 82. Minute getroffen, traf der 34-Jährige nun in der Nachspielzeit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung