Alles Ahlen, oder was?

Von SPOX
Montag, 24.11.2008 | 21:07 Uhr
© spox
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Am 14. Spieltag dürfen sich nach Auswertung der Bundesliga-Datenbank "Impire" drei Ahlen-Spieler über eine Nominierung freuen. Mit zwei Nominierungen sind der 1. FC Nürnberg und der FSV Mainz 05 vertreten.

 

David Yelldell (TuS Koblenz): Der Koblenzer Keeper verbesserte mit zwölf abgewehrten Torschüssen seinen eigenen Saisonrekord (neun Paraden) und hielt einen Punkt gegen den SC Freiburg fest.

Dominic Maroh (1. FC Nürnberg): Seine zweite Nominierung in Folge: aber die auch verdient: erstes Tor im dritten Zweitligaspiel. Maroh steht für den neuen Club. Vor einem Monat war er wohl eingefleischten Club-Fans kaum bekannt, 21 Jahre jung und mit einer Spitzenbilanz als Verteidiger: drei Zweitligaspiele - und noch kein einziges Foul!

Ingo Hertzsch (FC Augsburg): Der Altstar erzielte im 64. Zweitligaspiel sein erstes Tor - und das ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Kaiserslautern.

Carsten Rothenbach (FC St. Pauli): Ihm verdankt St. Pauli den Punktgewinn gegen den FSV Mainz. Nach zuletzt vier Torvorlagen erzielte Rothenbach sein erstes Saisontor.

Christian Fiel (Alemannia Aachen): Er personifiziert den Aachener Aufschwung mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen. Spielt bärenstark als Abräumer im Mittelfeld der Alemannia und leitet mit dem 1:0 den Sieg gegen Osnabrück ein.

Markus Feulner (FSV Mainz 05): War mit Abstand auffälligster Mainzer: schoss ganze acht Mal auf den Kasten von Paulis Keeper Hain und führt damit die Ligastatistik an.

Philipp Heithölter (Rot Weiss Ahlen): Er ist der Kunstschütze der 2. Liga: alle drei Saisontore erzielte der Ahlener mit einem direkten Freistoß. Diese Kunststück gelang im deutschen Profifußball bisher nur einem: Diego!

Kevin Großkreutz (Rot Weiss Ahlen): Und noch ein Ahlener: Großkreutz spielte wieder klasse und konnte mit seinem siebten Scorer-Punkt den Ahlener Sieg feiern.

Christian Eigler (1. FC Nürnberg): Einst Torgarant des Ligakonkurrenten Greuther Fürth - jetzt Sieggarant für den Club.

Felix Borja (FSV Mainz 05): Kam, sah und traf: der erste Doppelpack in dieser Saison rettet den Mainzern einen Punkt gegen Pauli - und das auch noch als Joker.

Lars Toborg (Rot Weiss Ahlen): Der Ahlener scheint über sich hinaus zu wachsen. Ist mit neun Toren dem Fürther Sami Allagui auf den Fersen. Die Fans nennen ihn schon liebevoll To(r)borg.

Der 14. Spieltag der 2. Liga im Überblick

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung