Sturmlauf auf dem Betze

Von SPOX
Montag, 17.11.2008 | 19:57 Uhr
Top-11, Top-Elf, Topelf, Premiere, 13. Spieltag, 2. Liga
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Am 13. Spieltag schafft es ein Duisburger in die Topelf, obwohl der MSV eine Führung hergab und gegen Fürth verlor. Drei Lauterer haben sich die Nominierung indes redlich verdient: mit jeweils zwei Toren waren die FCK-Stürmer in Topform.

 

Sven Neuhaus (FC Augsburg): "Sven allein hat uns im Spiel gehalten": FCA-Trainer Holger Fach wusste, bei wem er sich nach dem Derby-Sieg gegen die Löwen zu bedanken hatte. Mit überragenden Paraden hielt Neuhaus die drei Punkte fest.

Dominic Maroh (1. FC Nürnberg):  Zwar kam das Startelfdebüt des 21-Jährigen wie erwartet, dass Maroh jedoch als Innenverteidiger ohne Foul auskommen würde und dass die FCN-Notabwehr (mit Pinola erstmals als Innenverteidiger) zu Null spielen würde, das war doch überraschend.

Ömer Toprak (SC Freiburg): Ein irres Halbjahr für den Youngster: im Juni Deutscher A-Junioren-Meister, im Juli U19-Europameister und von Jürgen Kohler als künftiger Nationalspieler geadelt, dann der Sprung in den Profikader und schnell auch der zum Stammspieler, jetzt sein 1. Profitor.

Marko Kopilas (SV Wehen Wiesbaden): Seinem Tor ist es zu verdanken, dass Wehen Wiesbaden in Osnabrück einen Punkt mitnehmen konnte. Für Kopilas war es zudem der erste Treffer seit 41. Spielen.

Daniel Baier (FC Augsburg): Eine Geschichte, die nur der Fußball schreibt: Baier war seit 54 Spielen ohne Tor, seine Durststrecke dauerte über 2 Jahre. Ausgerechnet im Derby gegen seinen Ex-Verein explodierte Baier und bezwang seine alten Kollegen mit einer tollen Einzelleistung.

Olcay Sahan (MSV Duisburg): Sahan hatte vor dem Spiel gerade mal 25 Minuten Profierfahrung. Gegen Fürth stand er erstmals in der Startelf, war bester Duisburger und traf doppelt. Wahnsinn!

Markus Feulner (FSV Mainz 05): Feulner bereitete beim Mainzer Sieg zwei Treffer vor und ist jetzt mit acht Assists bester Vorbereiter der 2. Liga. Als Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld hatte Feulner entscheidenden Anteil, dass Mainz die Tabellenführung verteidigen konnte.

Patrick Milchraum (Alemannia Aachen): Erstmals in seiner Karriere hat Milchraum nun in drei aufeinanderfolgenden Spielen getroffen. Zudem war er an fünf der letzten sechs Aachener Tore beteiligt.

Josh Simpson (1. FC Kaiserslautern): Kam nach seiner Einwechslung gleich mächtig in Fahrt. Simpson nutzte die Lücken, die sich nach der 2:0-Führung ergaben und erzielte zwei blitzsaubere Tore. Top-Comeback nach Verletzungspause!

Srdjan Lakic (1. FC Kaiserslautern): Lakic schoss die beruhigende Halbzeitführung durch zwei tolle Kopfballtore heraus und brillierte in Halbzeit zwei als Vorbereiter. In der Torjägerliste ist Lakic mit acht Toren jetzt Zweiter hinter Fürths Sami Allagui.

Erik Jendrisek (1. FC Kaiserslautern): Jendrisek verlud Gledson bei seinem Antritt in den Hansa-Strafraum und erzielte abgeklärt das 3:0 für Kaiserslautern. In der Schlussphase legte der Slowake noch einen einen drauf und schloss per Flugkopfball zum 6:0 ab.

Der 13. Spieltag der Zweiten Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung