Fussball

2. Liga: SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg heute live im TV, Livestream oder Liveticker

Von SPOX
Will mit dem 1. FC Nürnberg gegen Sandhausen den zweiten Saisonsieg feiern: Oliver Sorg.

Die 2. Liga geht in die dritte Runde, der SV Sandhausen erwartet den 1. FC Nürnberg. SPOX verrät, welche Möglichkeiten Ihr habt, die Begegnung live im TV, Livestream oder Liveticker zu verfolgen.

Nach mittelmäßigen Starts in die Saison, möchten beide Teams am dritten Spieltag die Weichen für eine erfolgreiche Spielzeit stellen. Sandhausen steht mit einem Punkt aktuell nur knapp über den Abstiegsrängen, der FCN könnte durch einen Sieg in die oberen Tabellenplätze vordringen. Ab 18:30 Uhr rollt der Ball im BWT-Stadion am Hardtwald.

2. Liga live: SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg im TV und Livestream

Die Partie zwischen Sandhausen und Nürnberg wird exklusiv auf Skyausgestrahlt. Sowohl das Einzelspiel als auch die Konferenzschaltung könnt Ihr auf den Kanälen des Pay-TV-Senders sehen. Eine halbe Stunde vor Anstoß beginnt die Übertragung auf Sky Sport 3.

Wie gewohnt, könnt Ihr das Programm auch via Sky-Go-App verfolgen. Dort werden die Spiele einzeln und in der Konferenz live gestreamt - egal, ob auf dem PC, Tablet oder Handy.

Sandhausen - Nürnberg heute im LIVETICKER

Auch auf SPOX kommt Ihr selbstverständlich auch nicht zu kurz. Ab 18.30 Uhr könnt Ihr bei unserem LIVETICKER vorbeischauen, mit dem Ihr immer aktuell bleibt und garantiert nichts verpasst.

2. Liga: Highlights auf DAZN sehen

Zusammenfassungen aller Spiele der 2. Bundesliga findet Ihr wie immer auf DAZN. Rund 40 Minuten nach Abpfiff könnt Ihr dort die jeweiligen Highlight-Clips abrufen, jeden Montag ab 00.00 Uhr findet Ihr zudem alle Höhepunkte auf dem YouTube-Kanal DAZN Bundesliga.

Neben Live-Übertragungen bietet Sky auch Zusammenschnitte der Partien an. Einen ersten gibt es ab 22:30 Uhr auf Sky Sport News HD, auch mithilfe der Sky-Go-App können die Videos abgerufen werden.

SV Sandhausen und 1. FC Nürnberg: Die letzten Ergebnisse

Der 1. FC Nürnberg hat vergangene Woche eine deutliche Niederlage gegen den Hamburger SV hinnehmen müssen. Beim 0:4 zeigte der Club sich zwar motiviert, doch war letztendlich absolut chancenlos. Einziges Highlight aus Sicht der Nürnberger war ein Abseitstor durch Hanno Behrens.

Beim SV Sandhausen sahen die letzten Spiele nicht viel besser aus. Sowohl gegen den VfL Osnabrück im Ligabetrieb als auch gegen Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal verlor der Verein mit 0:1. Zumindest die Leistungen in letzterer Begegnung könnte dem SVS Hoffnung schöpfen lassen, bewies man gegen die Fohlen doch großen Kampfgeist.

2. Bundesliga: Die aktuelle Tabellensituation

Für beide Mannschaften gilt es also heute, sich von den Abstiegsrängen zu entfernen und frühzeitig in die obere Tabellenhälfte vorzustoßen. Die aktuelle Situation vor dem dritten Spieltag seht Ihr hier:

PlatzTeamPunkte
1.Karlsruher SC6
2.FC Erzgebirge Aue6
3.Hamburger SV4
4.1. FC Heidenheim 18464
5.SSV Jahn Regensburg4
6.SV Darmstadt 984
7.VfB Stuttgart4
8.SpVgg Greuther Fürth3
9.VfL Osnabrück3
10.1. FC Nürnberg3
11.DSC Arminia Bielefeld2
12.Hannover 961
13.SV Sandhausen1
14.VfL Bochum 18481
15.FC St. Pauli1
16.Holstein Kiel1
17.SV Wehen Wiesbaden0
18.SG Dynamo Dresden0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung