Fussball

VfB Stuttgart: Wann wird der neue Präsident gewählt? Datum, Ort, Kandidaten

Von SPOX
Wolfgang Dietrich trat als Präsident des VfB Stuttgart zurück.

Die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart am 15. Juli 2019 ging als eine der denkwürdigsten in die Geschichte des Vereins ein. Schließlich musste die Wahl des Präsidenten wegen einer Technikpanne abgebrochen werden. Am Tag nach der MV trat Wolfgang Dietrich als Präsident zurück. Wann wird sein Nachfolger gewählt?

Die Abwahl von Wolfgang Dietrich als Präsident galt am 15. Juli als sicher. Offiziell zurück trat Dietrich einen Tag später. "Es war mir eine Ehre, diesem Verein dienen zu dürfen", erklärte der 70-Jährige auf seiner Facebook-Seite. Somit ist der Posten bis zur nächsten Mitgliederversammlung vakant.

VfB Stuttgart: Wann wird der neue Präsident gewählt?

Bis zur Wahl des nächsten VfB-Präsidenten müssen sich die Mitglieder und Fans der Schwaben noch etwas gedulden. Die nächste Mitgliederversammlung wurde auf den 15. Dezember 2019 terminiert.

In der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart wird dann der Nachfolger für Wolfgang Dietrich gewählt, der bis Oktober 2020 dem Verein vorsteht.

Darüber hinaus steht mit der Wahl des dritten Präsidiumsmitglieds auf der Agenda. Auch diese konnte wegen der Panne nicht durchgeführt werden. Schuld war dabei offenbar ebenfalls das nicht funktionierende W-Lan, worüber sich das Netz im Nachhinein lustig machte.

VfB Stuttgart: Wer übernimmt interimsweise für Dietrich?

Durch den Rücktritt von Dietrich wurde interimsweise Vizepräsident Bernd Gaiser zum Aufsichtsratschef gewählt. Dadurch wird gewährleistet, dass der sechsköpfige Aufsichtsrat handlungsfähig bleibt.

Für Dietrich rückt Hans H. Pfeifer ins Präsidium auf. Zuvor war Pfeifer Mitglied des Vereinsbeirats. Sowohl Gaiser als auch Pfeifer führen die Geschäfte des Zweitligisten interimsweise bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Dezember.

VfB Stuttgart, Präsident: Die Kandidaten

Bis zum 15. September können sich die Kandidaten auf die Nachfolge von Wolfgang Dietrich bewerben. Zudem kann der Vereinsbeirat selbst mögliche neue Klubchefs vorschlagen. Derweil kursieren bereits einige Namen, die möglicherweise im Dezember zur Wahl stehen.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann brachte beispielsweise Jürgen Klinsmann ins Spiel. "Der Verein braucht jetzt eine Persönlichkeit mit Fußballkompetenz, die ausschließlich das Interesse des Vereins im Blick hat", schrieb Kretschmann in einem Facebook-Post: "Jemand, der von hier kommt, der zusammenführt und hinter dem sich die ganze VfB-Familie versammeln kann."

Nach Angaben der Stuttgarter Nachrichten und der Bild soll Klinsmann, der bis 2016 die US-amerikanische Nationalmannschaft trainiert hat, einer Rückkehr zum VfB offen gegenüber stehen. So wäre vor allem ein Posten als Vorstandsvorsitzender der ausgegliederten Fußball-AG denkbar - ein etwaiger Posten müsste allerdings erst geschaffen werden.

Mit Matthias Klopfer hat schon ein Anwärter offiziell bestätigt, dass er im Dezember kandidieren will. "Für mich ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Zustimmung der Mitglieder zu werben", sagte der Oberbürgermeister von Schorndorf gegenüber den Stuttgarter Nachrichten.

VfB Stuttgart: Alle Präsidenten im Überblick

NameAmtszeit
Gustav Schumm1918-1919
Egon Reichsgraf von Beroldingen1919-1923
Karl-Adolf Deubler1923-1931
Albert Bauer1931-1932
Hans Kiener1932-1944
Fritz Walter1944-1968
Hans Weitpert1969-1975
Gerhard Mayer-Vorfelder1975-2000
Manfred Haas2000-2003
Erwin Staudt2003-2011
Gerd E. Mäuser2011-2013
Bern Wahler2013-2016
Wolfgang Dietrich2016-2019
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung