Fussball

HSV - News und Gerüchte: Dieter Hecking möchte in Hamburg "alles enger zusammenführen"

Von SPOX
Dieter Hecking soll den HSV zurück in die Bundesliga führen.

Neben dem sportlichen Aspekt sieht Dieter Hecking seinen Aufgabenbereich als neuer Trainer des Hamburger SV auch in der Zusammenführung des Vereins. Derweil wurde Tatsuya Ito in die U21 verbannt. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum HSV.

Hecking möchte beim HSV "alles enger zusammenführen"

Dieter Hecking soll den HSV als neuer Trainer zum anvisierten Aufstieg in die Bundesliga führen, der 54-Jährige sieht seinen Aufgabenbereich allerdings nicht rein auf das Sportliche beschränkt. "Ich möchte gern alles enger zusammenführen hier: meine Trainerkollegen, den Vorstand, die Fans, die Medien", erklärte Hecking in der Sport Bild.

"Dann entwickelt man als Verein eine Kraft, die nach außen strahlen kann. Das sehe ich unter anderem als wichtige Aufgabe von mir, neben den spieltaktischen Dingen", führte der Nachfolger von Hannes Wolf weiter aus.

Nach dem verpassten Wiederaufstieg in der Vorsaison ist der Druck an der Elbe enorm, HSV-Vorstandsboss Bernd Hoffmann ist mit der bisherigen Arbeit von Hecking und des neuen Sportchefs Jonas Boldt aber zufrieden. In dem neuen Duo habe Hamburg "zwei absolute Experten" holen können, so der 56-Jährige.

HSV verbannt Tatsuya Ito in die zweite Mannschaft

Wie der Hamburger SV am Mittwoch mitteilte, wird Tatsuya Ito mit sofortiger Wirkung bei der U21 des HSV mittrainieren. Ito verpasste einen Großteil der Saisonvorbereitung, nachdem er mit der japanischen U21-Nationalmannschaft als Gast-Team bei der Copa America dabei war.

Am Dienstag absolvierte er nach seiner Rückkehr nach Hamburg einen Fitness-Test, anschließend wurde die Entscheidung getroffen, dass der Linksaußen vorerst zum Regionalliga-Kader der Hamburger dazustößt. Ito gilt zudem als potenzieller Transferkandidat.

HSV: Wechselt Berkay Özcan von Hamburg in die Türkei?

In Person von Berkay Özcan könnte schon bald ein weiterer Abgang des HSV feststehen. Wie Sport1 berichtet, haben die vier türkischen Topklubs Galatasaray, Fenerbahce, Besiktas und Trabzonspor ihre Fühler nach dem Mittelfeldspieler ausgestreckt.

Die Hamburger könnten offenbar bereit sein, den türkischen Nationalspieler zu verkaufen, nachdem er erst in diesem Sommer nach einer Leihe in der Rückrunde für 1,5 Millionen Dollar vom VfB Stuttgart fest verpflichtet wurde. Als Ablösesumme schweben dem Zweitligisten offenbar zwei bis fünf Millionen Euro vor.

Hamburger SV: Sommerfahrplan im Überblick

DatumTermin
8. Juli - 14. JuliTrainingslager in Kitzbühel (Österreich)
26. JuniTestspiel gegen den Meiendorfer SV (8:0)
29. JuniTestspiel gegen den TSV Buchholz (13:1)
5. JuliTestspiel gegen Aarhus GF (2:2)
10. JuliTestspiel gegen Olympiakos Piräus (1:1)
13. JuliTestspiel gegen Huddersfield Town (0:1)
20. JuliTestspiel gegen den RSC Anderlecht
28. Juli2. Liga (1. Spieltag) gegen Darmstadt 98
11. AugustDFB-Pokal (1. Runde) gegen den Chemnitzer FC
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung