Fussball

HSV - News und Gerüchte: Hamburg offenbar an U21-EM-Knipser George Puscas interessiert

Von SPOX
George Puscas erzielte insgesamt vier Treffer bei der U21-EM.

Der Hamburger SV ist auf der Suche nach Verstärkungen in der Offensive offenbar auf George Puscas, der bei der U21-EM unter anderem mit zwei Toren gegen Deutschland glänzte, gestoßen. Demnach soll der Verein großes Interesse an einer Verpflichtung des Rumänen zeigen.

Hier ein Überblick zu den aktuellen News und Gerüchten rund um den HSV.

HSV offenbar an George Puscas interessiert

Der Hamburger SV ist offenbar an einer Verpflichtung von George Puscas interessiert. Wie Mediagoal.it, ein Ableger der Gazzetta dello Sport berichtet, zeige der Zweitligist großes Interesse am rumänischen Stürmer.

Puscas konnte in letzter Zeit vor allem durch seine vier Turnier-Tore für Rumänien bei der U21-Europameisterschaft auf sich aufmerksam machen. Im Halbfinale traf der 23-Jährige gegen Deutschland gar doppelt, für den Einzug ins Finale hatte es jedoch nicht gereicht. Die DFB-Junioren drehten die Partie kurz vor Schluss und gewannen mit 4:2.

Offiziell steht Puscas seit 2013 bei Inter Mailand unter Vertrag, doch wurde seither jährlich verliehen. Der Kontrakt endet allerdings im kommenden Jahr. In der vergangenen Saison ging der Rumäne für US Palermo auf Torejagd, in 33 Spielen netzte er neun Mal.

Hamburger SV: Sommerfahrplan im Überblick

DatumTermin
8. Juli - 14. JuliTrainingslager in Kitzbühel (Österreich)
26. JuniTestspiel gegen den Meiendorfer SV (8:0)
29. JuniTestspiel gegen den TSV Buchholz (13:1)
5. JuliTestspiel gegen Aarhus GF (2:2)
10. JuliTestspiel gegen Olympiakus Piräus (1:1)
13. JuliTestspiel gegen Huddersfield Town (0:1)
20. JuliTestspiel gegen den RSC Anderlecht
28. Juli2. Liga (1. Spieltag) gegen Darmstadt 98
11. AugustDFB-Pokal (1. Runde) gegen den Chemnitzer FC

HSV - Dieter Hecking beklagt: In der Offensive zu "brav"

Der Hamburger SV ist aus dem Trainingslager in Kitzbühel am Sonntag zurückgekehrt, die Testspiele gegen Olympiakus Piräus (1:1) und Huddersfield Town gaben Aufschluss darüber, woran es noch hapert. Beide Spiele konnte der HSV nicht gewinnen, gegen Huddersfield gab es eine 0:1-Niederlage.

Wie Trainer Dieter Hecking am Abreise-Tag beklagte, ist die Offensive der Hamburger die noch größte Baustelle, ehe es am 28. Juli in der 2. Bundesliga gegen Darmstadt 98 losgeht. Es sei ja alles "nett und hübsch", wie sich der Verein seine Chancen erarbeite, "aber die Torausbeute lässt noch zu wünschen übrig. Das ist alles noch zu brav", so Hecking.

"Wir müssen im Strafraum dreckiger werden", schob der 54-Jährige nach. In der Sturmspitze stehen Hecking mit Neuzugang Lukas Hinterseer, Bobby Wood und Manuel Wintzheimer derzeit drei Mittelstürmer zur Verfügung. In den vergangenen Tests konnten diese allerdings nicht ganz überzeugen, weshalb Hecking folgerte: "Insgesamt haben wir aus unseren Möglichkeiten zu wenig gemacht."

HSV, News: HanseMerkur bleibt Exklusivpartner

Der Hamburger SV hat den Vertrag mit Exklusivpartner HanseMerkur-Versicherung bis 2020 verlängert. Das gab der Verein am Montag bekannt.

"Gemeinsam haben wir insbesondere für Familien und Kinder, rund um den HanseMerkur-Familienblock, einen begeisternden Rahmen und vielfältige Aktionen am Spieltag geschaffen. Durch die zusätzliche Präsenz auf dem Trikot von unserem Dino Hermann wird die Partnerschaft mit der HanseMerkur noch sichtbar weiter intensiviert", eklärte Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung