Fussball

HSV - News und Gerüchte: Douglas Santos vor Wechsel zu Zenit St. Petersburg

Von SPOX
Douglas Santos vom Hamburger SV steht wohl vor einem Wechsel zu Zenit St. Petersburg.

Der Hamburger SV darf sich offenbar auf satte Einnahmen aus dem Verkauf von Douglas Santos freuen. Derweil könnte auch Rick van Drongelen gehen. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum HSV.

HSV-Gerücht: Douglas Santos wohl vor Wechsel zu Zenit St. Petersburg

Der Hamburger SV wird Douglas Santos offenbar in Richtung Russland abgeben. Das berichtet der kicker. Demnach sind sich Zenit St. Petersburg und der HSV über eine Ablöse von zwölf, mit Boni sogar 15 Millionen Euro, einig geworden. Der Brasilianer strebte ohnehin nach einem Wechsel und machte dies auch öffentlich deutlich.

Bereits im vergangenen Sommer soll Zenit an Santos interessiert gewesen sein. Damals hatte der HSV allerdings kein Interesse daran, den Linksverteidiger ziehen zu lassen, wurde doch der direkte Wiederaufstieg in Angriff genommen. Nachdem ein weiteres Jahr in der zweiten Liga bevorsteht, sind die Einnahmen nun ein willkommener Faktor.

Für die Linksverteidigung wurde mit Tim Leibold bereits ein Neuzugang vom 1. FC Nürnberg integriert. Der 25-Jährige kam für rund zwei Millionen Euro nach Hamburg.

Douglas Santos in der letzten HSV-Saison

WettbewerbSpieleToreVorlagen
2. Liga3316
DFB-Pokal511

HSV-Gerücht: FC Augsburg an Rick van Drongelen interessiert?

Der Hamburger SV könnte mit Rick van Drongelen einen weiteren Abwehrspieler abgeben. Einem Bericht der Bild zufolge könnte der Niederländer zum FC Augsburg wechseln. Dafür würden wohl rund acht Millionen Euro Ablöse fällig. Noch aber soll kein Angebot vom Bundesligisten vorliegen.

Van Drongelen gilt mit 20 Jahren weiterhin als sehr entwicklungsfähig. In der vergangenen Saison war er Leistungsträger beim HSV und verpasste im Laufe des Jahres keine einzige Partie. Die Hamburger würden somit einen ihrer zuverlässigsten Defensivspieler verlieren.

Schon jetzt hat der HSV neun Neuzugänge perfekt gemacht. Ein Innenverteidiger ist allerdings nicht darunter. Entsprechend wäre zu erwarten, dass die Hanseaten bei einem Abschied von van Drongelen nochmals aktiv werden würden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung