Fussball

HSV - News und Gerüchte: Uhr im Volksparkstadion des Hamburger SV wird abgebaut

Von SPOX
Die Stadion-Uhr im Volksparkstadion wird abmontiert.

Beim Hamburger SV wird in der Arena die legendäre Uhr abmontiert. Außerdem: Der Dauerkarten-Absatz läuft auf Hochtouren und der HSV nimmt scheinbar Verhandlungen mit einem Eintracht-Frankfurt-Spieler auf. Hier gibt es die aktuellen News und Gerüchte rund um den HSV.

In diesem Artikel bekommt ihr alle wichtigen Infos zum HSV.

HSV: Uhr im Hamburger Volksparkstadion wird abmontiert

Die legendäre Stadionuhr wird abgebaut, die HSV-Hymne steht in der Kritik: Nach der verpassten Rückkehr ins Oberhaus soll beim Zweitligisten Hamburger SV im Volksparkstadion nichts mehr an längst vergangene Erfolgszeiten erinnern. "Wir möchten uns in die Zukunft ausrichten. Dabei hilft der ständige Blick in den Rückspiegel nicht", sagte der Vorsitzende Bernd Hoffmann der Bild-Zeitung.

Demnach soll die Uhr, die zu Bundesliga-Zeiten die Zugehörigkeit der Hamburger in der höchsten Spielklasse angezeigt hatte, nach den Konzerten von Andreas Gabalier (22. Juni) sowie Pink (8. Juli) aus der Tribünenverkleidung montiert werden. Nach dem Abstieg im vergangenen Jahr hatte der HSV den Schriftzug neben der digitalen Anzeige an der Nordtribüne angepasst und dort die Zeitdauer seit seines Bestehens angezeigt.

Auf dem Prüfstand steht auch der Stadion-Song "Hamburg, meine Perle", in einer HSV-Version vor jedem Heimspiel der Hanseaten von Sänger Lotto King Karl präsentiert. Der einflussreiche "Supporters Club" hält den Text mittlerweile für überholt.

"Wollen wir mal ehrlich sein? Bremen hat uns über Jahre abgehängt, hat uns am Ende immer geschlagen, wenn es darauf ankam und wir singen: "...gibt's für dich hier nix zu holen", heißt es in einem Beitrag bei Facebook. In dem Song heißt es exakt: "Wenn du aus Bremen kommst, gibts für dich hier nichts zu holen."

2. Liga: Die HSV-Neuzugänge für die Saison 2019/20

Spielerabgebender VereinAblöse
David KinsombiHolstein Kiel3 Millionen Euro
Berkay ÖzcanVfB Stuttgart1,5 Millionen Euro
Daniel Heuer-FernandesSV Darmstadt 981,3 Millionen Euro
Jeremy DudziakFC St. Pauliablösefrei
Jan GyamerahVfL Bochumablösefrei
Lukas HinterseerVfL Bochumablösefrei

Hamburger SV: Mehr 21.000 Dauerkarten verlängert

Trotz einer weiteren Saison in der 2. Liga hält der Zuschauerzuspruch beim Hamburger SV an. Mehr als 21.000 Dauerkarten-Inhaber haben diese auch für die kommende Spielzeit erworben.

Das Vorkaufsrecht ist am Montag abgelaufen. Am 18. und 19. Juni haben nun die weiteren Mitglieder des Vereins die Möglichkeit, sich das Stadion-Ticket für komplette Saison zu sichern. Am Donnerstag, den 20. Juni, läuft dann der freie Verkauf der Dauerkarten an.

HSV trifft sich wohl mit Eintracht Frankfurts Marc Stendera

Der Hamburger SV bekräftigt wohl sein Interesse an Marc Stendera. Nach Angaben der Bild-Zeitung trifft sich deswegen Hamburgs neuer Sportvorstand Jonas Boldt mit dem 23-Jährigen und dessen Berater.

Stendera gilt als Wunschspieler von Trainer Dieter Hecking. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler will Eintracht Frankfurt auch wohl verlassen, um wieder mehr Spielzeit zu erhalten. Unter Adi Hütter kam Stendera in der abgelaufenen Saison nur auf 205 Minuten Einsatzzeit.

Neben dem HSV sind jedoch mehrere Vereine an dem Mittelfeldspieler dran. Der Hessenschau zufolge bemühen sich der 1. FC Köln, Hannover 96 sowie der SC Freiburg um die Dienste von Stendera.

Marc Stendera: Die Leistungsdaten der Saison 2018/19

WettbewerbSpieleToreVorlagenEinsatzzeit
Bundesliga7--103
Europa League4--102
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung