Fussball

2. Liga heute live: Alle Spiele des 34. Spieltags im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Am Sonntag, den 19. Mai 2019, stand der 34. und letzte Spieltag in der 2. Liga auf dem Programm. Der SC Paderborn und Union Berlin kämpften im Fernduell um den direkten Aufstieg in die Bundesliga. Im Keller hatte Ingolstadt noch geringe Hoffnungen auf den rettenden 15. Platz. Hier im LIVE-TICKER bei SPOX gibt es alles zum Nachlesen..

Hier gibt es die Live-Tabelle während dem 34. Spieltag

2. Liga-Konferenz: Nach dem Abpfiff

Nach Abpfiff: Gratulation an den SC Paderborn zum Aufstieg in die Bundesliga. Trotz 1:3-Niederlage in Dresden dürfen die Paderborner feiern!

Nach Abpfiff: Das ist das Drama um Union. Ob so eine Chance jemals wiederkommt? Aber großes Kompliment an Bochum, Dresden, Heidenheim und Regensburg, keiner hat sich annähernd hängenlassen, das war durch die Bank ganz großer Sport.

2. Liga: Die Konferenz im LIVE-TICKER

Alle Spiele, Abpfiff: Überall ist Schluss, in Heidenheim sah Glatzel noch Rot, kleine Tätlichkeit gegen Sahin. Bei Gott nicht das Thema des Tages.

Fürth - St.Pauli, 2:1, 90. Minute: Tor! GREUTHER FÜRTH - St. Pauli 2:1. Andere treffen in der Nachspielzeit. Green mit der Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten. Lankford trifft die Kugel nicht richtig, Magyar schaltet am schnellsten und trifft per Flachschuss aus kurzer Distanz.

Bochum - Union, 2:2, 90. Minute: 96. Minute bereits, Matchball für Suleiman Abdullahi! Aber er scheitert aus kurzer Distanz an Riemann, dann steht Zulj im Abseits, aber der wäre eh nicht rangekommen. AUS UND VORBEI!

Bochum - Union, 2:2, 90. Minute: Taktisches Foul von Reichel und Gelb 30 Sekunden vor Ende der Nachspielzeit.

Bochum - Union, 2:2, 90. Minute: Noch ein Bochumer Wechsel, Weilandts Abgang für Baack nimmt ein paar Sekunden von der Uhr.

Bochum - Union, 2:2, 90. Minute: Schleche Flanke diesmal von Goggia direkt in die Arme von Riemann. Nur noch zweieinhalb Minuten übrig.

Dresden - Paderborn, 3:1, 90. Minute: Drei Minuten gibt es in Dresden oben drauf! Wir bleiben aber natürlich im Westen.

Bochum - Union, 2:2, 90. Minute: Die Paderborn-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Fünf Minuten Nachspielzeit in Bochum!

Regensburg - Sandhausen, 2:2, 86. Minute: Tor! SSV Jahn Regensburg - SV SANDHAUSEN 2:2. Daghfous nimmt sich einer Ecke von der rechten seite an und flankt perfekt auf Behrens' Kopf, der aus elf Metern ausgleicht.

Heidenheim - Ingolstadt, 4:2, 88. Minute: Tor! FC HEIDENHEIM - FC Ingolstadt 4:2. Ausgerechnet der Ex-Ingolstädter Leipertz zirkelt das Leder aus 20 Metern halbrechter Position in den Winkel. Zuvor hat Dovedan das Leder aber mit der Hand gespielt, die Gäste protestieren.

Bochum - Union, 2:2, 89. Minute: Das bringt Zeit für Bochum, Prömel foult rechts am eigenen Strafraum.

Bochum - Union, 2:2, 86. Minute: Tor! VfL Bochum - UNION BERLIN 2:2. Nur noch eins, nur noch eins! Riemann ist die Sicht verstellt, daher kann er den Einschlag beim Schuss von Mees nicht verhindern.

Regensburg - Sandhausen, 2:1, 83. Minute: Gold wert für die Kurpfälzern bei ihrem Gastspiel in der Oberpfalz. Sie wollen sich bemühen, kriegen aber einfach keinen Spielfluss auf den Platz. Sie stochern im eigenen Offensivspiel nur zwischen den Verteidigern von Regensburg herum und wirken kaum zielstrebig.

Heidenheim - Ingolstadt, 3:2, 82. Minute: Tor! FC HEIDENHEIM - FC Ingolstadt 3:2. Nach einer Theuerkauf-Ecke von links schaltet Feick am schnellsten und köpft aus sechs Metern zentraler Position ins lange Eck ein. Game Over für den FCI?

Bochum - Union, 2:1, 83. Minute: Tor! VfL Bochum - UNION BERLIN 2:1. Ein Traumtor muss her, um Union wieder in die Verlosung zu bringen. Prömel herrlich aus 20 Metern halbrechts ins linke Eck, eine Schusstechnik der Sonderklasse.

Heidenheim - Ingolstadt: 2:2, 80. Minute: Drama auch eine Etage tiefer. Heidenheim ist weiter bemüht, kommt aber nur noch selten gefährlich vor das Tor. Ein langer Ball von Dorsch landet bei Leipertz, der direkt draufhält, Tschauner mit dem flachen Schuss aber keinerlei Probleme bereitet.

Bochum - Union, 2:0, 80. Minute: Gogia flankt und flankt. Diesmal kommt Andersson auch zum Kopfball, setzt diesen aber knapp drüber.

Ingolstadt schöpft Hoffnung nach Ausgleich

Heidenheim - Ingolstadt: 2:2, 76. Minute: Tor! FC Heidenheim - FC INGOLSTADT 2:2. Jetzt fehlt dem FCI nur mehr eine Bude!! Gaus hält aus 17 Metern halblinker Position mal drauf und hat Glück, dass der Ball entscheidend abgefälscht wird und unten links einschlägt - keine Chance für Müller.

Dresden - Paderborn, 3:1, 73. Minute: Paar Wechsel auch nebenan. Bei Paderborn ist jetzt Tekpetey im Spiel, Pröger verlässt den Platz.Und auch Gjasula räumt seine Position im defensiven Mittelfeld, Zolinski kommt in die Partie. Fiel reagiert auf die Doppelspitze der Paderborner und bringt Hartmann für Hamalainen. Somit ist es bei Dynamo jetzt eine Viererkette.

Bochum - Union, 2:0, 76. Minute: Endlich mal den Raum genutzt, Polter wird links im Strafraum freigespielt. Scheitert aber aus spitzem Winkel an Riemann.

Bochum - Union, 2:0, 74. Minute: Urs Fischers letzte Hoffnung heißt Suleiman Abdullahi! Der Angreifer ersetzt Verteidiger Florian Hübner. Die Zeit aber läuft den Berlinern davon.

Bielefeld - Kiel, 1:0, 72. Minute: Tor! ARMINIA BIELEFELD - Holstein Kiel 1:0. Clauss bringt die Arminen in Führung, tolle Sache für ihn.

Bochum - Union, 2:0, 72. Minute: Keine Tätlichkeit, aber Ganvoula hatte die Hand im Gesicht des Ex-Rapidlers Trimmel. Da kann man Gelb geben, es ist allerdings bereits die Zweite, Ampelkarte auch hier.

Bochum - Union, 2:0, 71. Minute: War das eine Tätlichkeit? Gleich mal Rudelbildung nach einem Zweikampf von Ganvoula mit Tremmel

Dresden - Paderborn, 3:1, 67. Minute: Fiel zieht seinen ersten Wechsel: Kreuzer hat nach einer starken Leistung vorzeitig Feierabend, Möschl ersetzt ihn auf dem linken Flügel.

Heidenheim - Ingolstadt, 2:1, 67. Minute: Tschauner hält Ingolstadt im Spiel! Dorsch steckt traumhaft auf Glatzel durch, der links im Sechzehner das kurze Eck anvisiert, aber am herausgeeilten FCI-Keeper scheitert.

Regensburg - Sandhausen, 2:1, 62. Minute: Der Frust bei den Gästen sitzt tief. Förster lässt mit einem sehr harten Foul seinen Ärger an Stolze aus und wird verwarnt.62. Achim Beierlorzer ist damit unzufrieden und beschwert sich bei Petersen. Dem Schiedsrichter passt das gar nicht. Er verweist den Trainer des Jahn auf die Tribüne.

Arp trifft seit langem und weint

HSV - Duisburg, 3:0, 64. Minute: 64. Tor! HAMBURGER SV - MSV Duisburg 3:0. Der Hamburger Jung trifft in seinem vermutlich letzten Spiel für den HSV. Lacroix erobert das Leder, Jung findet Arp mit einem starken Zuspiel. Der 19-Jährige schüttelt Gembalies ab, umkurvt Keeper Mesenhöler und schiebt lässig ein. Bei Arp fließen anschließend sogar die Tränen.

Dresden - Paderborn, 3:1, 63. Minute: Tor! DYNAMO DRESDEN - SC Paderborn 3:1. Atik ist ein klasse Spieler! Im Alleingang besorgt er die Schützenhilfe, die Union aber nicht annehmen will. Mit viel Zeit zum Flanken findet Kreuzer Atik zehn Meter vor dem Tor, der Hünemeier mit einem Haken aussteigen lässt und den Schuss links unten in den Kasten schweißt!

Fürth - St.Pauli, 1:1, 61. Minute: Jetzt wird es wild: Koglin fährt bei einem Luftzweikampf den Ellenbogen aus. Gelb hatte er schon - in der Summe also Platzverweis. Pauli nun in Unterzahl.

Regensburg - Sandhausen, 2:1, 59. Minute: Tor! JAHN REGENSBURG - SV Sandhausen 2:1. Wird das jetzt unten tatsächlich spannender als oben? Es sieht danach aus, denn der SVS schwächelt gewaltig. Al Ghaddioui versenkt einen Kopfball und der Jahn hat das Spiel gedreht.

Regensburg - Sandhausen, 1:1, 58. Minute: Saller unterbindet einen schnellen Vorstoß der Gäste unfair und sieht Gelb

Heidenheim - Ingolstadt, 2:1, 59. Minute: Tor! FC Heidenheim - FC INGOLSTADT 2:1. Ja, das ist noch nicht durch! Otavio spielt von links scharf an die Sechzehnergrenze auf Kittel, der das Leder gut annimmt, leicht nach innen zieht und dann flach im langen Eck versenkt.

Magdeburg -Köln, 1:1, 53. Minute: Tor! 1. FC MAGDEBURG - 1. FC Köln 1:1. Ausgleich! Die Hausherren luchsen den Kölnern die Kugel im Vorwärtsgang ab und dann gehts blitzschnell. Preißinger gibt die Kugel aus dem Mittelkreis heraus in die Spitze zu Felix Lohkemper. Matthias Bader verpasst mit seiner Grätsche das Leder um Zentimeter und so kann der Magdeburger Angreifer überlegt aus knapp acht Metern den Ball an Kessler vorbei ins Tor schieben.

Heidenheim - Ingolstadt, 2:0, 54. Minute: Ingolstadt hat noch nicht aufgegeben. Lezcano köpft nach einer Flanke von links aus acht Metern zentraler Position stark gegen die Laufrichtung von Müller auf das Tor, der FCH-Keeper reagiert aber glänzend.

Fürth - St.Pauli, 1:0, 53. Minute:Tor! GREUTHER FÜRTH - St. Pauli 1:0. DIe Hausherren gehen in Führung! Green bringt einen Freistoß von der linken Außenbahn mit sehr viel Zug auf den zweiten Pfosten. Magyar steigt am rechten Fünfmetereck hoch und bringt den Ball vor das Gehäuse. Dort steht Reese goldrichtig und netzt aus kurzer Distanz ein.

Dresden - Paderborn, 2:1, 54. Minute: Paderborn ist dermaßen nahe am Ausgleich! Wuchtiger Kopfball von Hünemeier, Wiegers reißt die Arme erfolgreich hoch.

Bochum - Union, 2:0, 51. Minute: Urs Fischer reagiert und sofort und bringt Joshua Mees für Felix Kross in die Partie. Was für ein verkorkster Start für die Berliner in diesen zweiten Abschnitt.

HSV - Duisburg, 2:0, 50. Minute: Tor! HAMBURGER SV - MSV Duisburg 2:0. Eben fehlten noch 19 Tore, jetzt sind es nur mehr 17. Wieder trifft der HSV nach einer Ecke von Douglas Santos. Diese wird zunächst geklärt, van Drongelen macht die Sache per Kopf wieder scharf. Wintzheimer steht goldrichtig und muss nur noch einschieben.

Bochum - Union, 2:0, 49. Minute: Tor! VFL BOCHUM - Union Berlin 2:0. Silvere Ganvoula schnappt sich das Leder und wuchtet dieses platziert in die rechte untere Ecke. Gikiewicz war zwar dran, gegen diese gut geschossenen Strafstoß am Ende aber machtlos.

Bochum - Union, 1:0, 48. Minute: Gelb für Prömel und Elfer für Bochum nach Foul an Hinterseer!

Dresden - Paderborn, 2:1, 47.Minute: Wechsel beim SCP in der Pause, bei Schlussmann Zingerle wurde in der Halbzeit eine Schultereckgelenkssprengung diagnostiziert, für ihn ist Ratajczak im Spiel! Aber im Brennpunkt steht sofort Dynamo-Keeper Wiegers. Überfallsartige Angriffe der Gäste, der Versuch von Vasiliadis ist kein Problem, beim Schuss von Michel braucht es dann schon eine Glanztat.

Alle Spiele, 46. Minute: Wir gehen in den letzten Akt. Wetten, da kommt noch der ein oder andere Twist? Die 19 Tore, die der HSV für Rang 3 braucht, werden es aber wohl nicht sein.

2. Liga-Konferenz: Die 1. Halbzeit

Zwischenfazit: Ist ja irre, Paderborn und Union liegen beide hinten, damit liegen die Ostwestfalen weiterhin einen Zähler vorne, die bessere Tordifferenz haben sie ohnehin. Aber das ist ja nichts Neues, dass den Eisernen nur ein Sieg hilft. Im Tabellenkeller war die Situation lange Zeit ganz eindeutig zugunsten von Sandhausen, durch den Jahn-Ausgleich ist Ingolstadt aber noch nicht ganz verloren.

Alle Spiele: Und in allen anderen Stadien jetzt auch.

Bochum - Union, 1:0, 45. Minute: In Bochum sind die Spieler schon am Weg in die Kabinen.

Dresden - Paderborn, 2:1, 45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit in Dresden.

Regensburg - Sandhausen, 1:1, 42. Minute: Tor! JAHN REGENSBURG - SV Sandhausen 1:1. Der Jahn sorgt dafür, dass es auch unten noch ein wenig spannend bleibt. Beziehungsweise SVS-Innenverteidiger Zhirov, der unfreiwillig die Vorlage für Al Ghaddioui bereitstellt. Der schnappt sich das Leder und netzt aus 14 Metern unbedrängt ein.

Bochum - Union, 1:0, 42. Minute: Nach Riemann sieht nun Silvere Ganvoula wegen Meckerns den gelben Karton. Und Union schnuppert am Ausgleich, Reichels flache Hereingabe in den Strafraum ist brandgefährlich, aber kein Mitspieler bekommt den Fuß dazwischen und so geht der Ball ins Toraus.

Dresden - Paderborn, 2:1, 37. Minute: Toooor! DYNAMO DRESDEN - SC Paderborn 2:1. Spiel gedreht! Nach einem Eckball vertendelt Michel den Ball an Dresdens Sechzehner, die Kugel fällt Duljevic vor die Füße und der spielt blind den Ball nach vorne! Atik startet aus der eigenen Hälfte und sprintet allen Paderbornern davon, zehn Meter vor dem Kasten schiebt er ganz locker an Zingerle vorbei links unten ein.

Bochum - Union, 1:0, 35. Minute: Gelbe Karte für Unions Florian Hübner nach einem Trikotzupfer niederzureißen.Und gleich die nächste Gelbe für VfL-Schlussmann Riemann, nachdem sich dieser über eine ausbleibende Foulentscheidung des Referees vehement beschwerte.

Regensburg - Sandhausen, 0:1, 35. Minute: Ein wenig Glück haben die Sandhäuser heute freilich auch. Adamyan zieht in die Box und wird von Verlaat und Taffersthofer gestellt. Aus der Not heraus flankt er clever und gefährlich vor das Tor. Al Ghaddioui schnellt heran, lässt Schuhen stehen und schiebt ein. Der Linienrichter hat allerdings sofort aus Abseits entschieden.

Schickt FCH-Doppelschlag Ingolstadt in die Relegation?

Heidenheim - Ingolstadt, 2:0, 32. Minute: Tor! HEIDENHEIM - Ingolstadt 2:0. Die Oberbayern können ab sofort die Vorbereitung für die Relegation beginnen. Heidenheim zeigt hingegen, warum man diese Saison auch mit den absoluten Topteams locker mithalten konnte. Schnatterer steckt bei einem Konter aus dem Zentrum nach links auf Andrich durch, der noch ein paar Schritte geht und dann aus 15 Metern flach ins lange Eck einschiebt. Feine Kombination!

Bochum - Union, 1:0, 30. Minute: Aufregung im Sechzehner des VfL, wo nach einem Kopfball von Zulj der Ball vermeintlich an die Hand von Bella Kotchap springt. Schiedsrichter Harm Osmers gibt keinen Strafstoß und liegt damit wohl richtig

Heidenheim - Ingolstadt, 1:0, 27. Minute: Tor! FC HEIDENHEIM - FC Ingolstadt 1:0. Klarheit im Keller, alles spricht jetzt für Sandhausen und gegen Ingolstadt. Glatzel scheitert noch an Tschauner, der zweite Ball wird von Mainka dann aber sogar per Hacke höchst akrobatisch über die Linie bugsiert.

Bochum - Union, 1:0, 24. Minute: Tor! VFL BOCHUM - Union Berlin 1:0. Der Schocker für alle Freunde der Eisernen. Soares wird auf links von Trimmel nicht angegangen und steckt geschickt auf den einlaufenden Losilla durch. Eine starke Annahme, gefolgt von einem platzierten Flachschuss ins lange Eck treffen die Gäste eiskalt.

Heidenheim - Ingolstadt, 0:0, 22. Minute: In Heidenheim geht das gut hin und her. Glatzel kommt bei einem Abpraller rechts am Sechzehner freistehend an das Spielgerät, schießt dann aber den herausgeeilten Tschauner an. Aber ohnehin Abseits, schnell in die andere Richtung. Theuerkauf sieht eine Freistoßflanke von halblinks zu spät und legt unfreiwillig für Lezcano auf, der selbst etwas überrascht ist und aus kürzester Distanz an FCH-Keeper Müller scheitert.

Bochum - Union, 0:0, 20. Minute: Natürlich das Sturmsignal für Union. Riemanns Faustabwehr landet kurz hinter der Sechzehnergrenze bei Felix Kroos, dessen Volleyabnahme aber gut zwei Meter über die Querlatte rauscht.

Darmstadt - Aue, 1:0, 15. Minute: Tor! DARMSTADT 98 - Erzgebirge Aue 1:0. Die Lilien feiert, vor allem Starkes lange Flanke von der rechten Seitenlinie links an den Fünfer zu Kempe. Diese pflückt der Angreifer locker herunter und zieht gnadenlos in die rechte Ecke ab.

Dresden - Paderborn, 1:1, 18. Minute: Tor! DYNAMO DRESDEN - SC Paderborn 1:1. Wir mischen die Karten neu durch. Weil den Hammer rausholt und mit unwiderstehlicher Schusstechnik den linken Pfosten umnieten will. Vom Aluminium springt das Leder auf SCP-Keeper Zingerle und von dort ins Tor.

HSV - Duisburg, 1:0, 15. Minute: Tooooor! HAMBURGER SV - MSV Duisburg 1:0. Dauerdruck der Hamburger, ohne Wettbewerbscharakter geht das halt auch einfacher. Douglas Santos mit der Ecke von der rechten Fahne, rund drei Meter vor dem Kasten steigt der aufgerückte Lacroix klasse hoch und köpft ohne Probleme ein. MSV-Keeper Mesenhöler kommt deutlich zu spät - erstes Saisontor für Lacroix.

Regensburg - Sandhausen, 0:1, 14. Minute: Und wir blicken auch direkt rüber ins Conti. Sargis Adamyan, der die Regensburger im Sommer nach Hoffenheim verlässt, foult gefrustet auf seinem Flügel und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

Heidenheim - Ingolstadt, 0:0, 12. Minute: Der Ball zappelt im Netz, Andrich heißt der Torschütze - aber Millisekunden später ertönt der Pfiff, die Fahne ist oben. Es wird wohl ein voriges Handspiel von Glatzel geahndet. Glück für Ingolstadt, aber aktuell hat man ohnehin ganz schlechte Karten, da Sandhausen führt.

Dresden - Paderborn, 0:1, 10. Minute: Tooor! Dynamo Dresden - SC PADERBORN 0:1. Der SCP legt hingegen los wie die Feuerwehr und wird auch schon belohnt. Mit einem präzisen Vertikalpass bedient Dräger Klement vor Dresdens Sechzehner, der mit einem schnellen Haken aufdreht und aus 20 Metern mit Links zum Schuss kommt! Der Ball schlägt unhaltbar rechts unten ein!

Bochum - Union, 0:0, 8. Minute: Der erste Torabschluss gehört den Bochumern! Pantovic lupft das Leder letztlich allerdiings deutlich über den Kasten der Gäste. Denen eine gewisse Nervosität durchaus anzumerken ist.

Regensburg - Sandhausen, 0:1, 5. Minute: Tor! SSV Jahn Regensburg - SV SANDHAUSEN 0:1. Schön für den Meister, aber das ist wichtiger! Ein langer Ball aus dem Mittelfeld fliegt in den Strafraum des Jahn. Nachreiner will die Kugel abschirmen damit Pentke sie aufnehmen kann, aber Kevin behrens kommt mit Tempo und Willen von hinten heran und hebt das Spielgerät über den Keeper hinweg ins Tor.

Magdeburg - Köln, 0:1, 3. Minute: Tor! FC Magdeburg - 1. FC KÖLN 0:1. Und da ist auch schon das erste Tor des Nachmittags. Chahed lässt Mainz auf der linken Seite in Ruhe flanken und im Zentrum kann Simon Terodde dann gemütlich mit dem Kopf seinen 29. Saisontreffer erzielen.

Anpfiff: Der Ball rollt von Regensburg bis Magdeburg.

2. Liga-Konferenz: Vor Beginn

Vor Beginn: Unser Fahrplan Die eben genannten Fragen interessieren uns aber nicht wirklich, wir fokussieren in der Konferenz voll auf die vier Duelle mit Endspielcharakter. Platzverweise und Tore bekommen Sie freilich von mir auch aus den anderen fünf Stadien geliefert, wenn Sie gerne mehr möchten, kein Problem, egal, wie unbedeutend der Kehrauskick ist, wir haben überall auch einen Einzelticker am Start.

Vor Beginn: Mist des Tages In den letzten Monaten hat der HSV erfolgreich alle Karten für das letzte Heimspiel gegen den MSV Duisburg zu für diese Liga höchst astronomischen Preisen bis zu 85 Euro vertickert. Dann aber wurden nach der Pleitenserie die eigenen AGB schlagend, die dem Käufer ein Rückgaberecht zugestehen. Das wurde natürlich im großen Stil genutzt, wer will schon das Duell der größten Versagen der Saison um Rang 17 in der Rückrundentabelle sehen? Sollte den Meiderichern - wie so vielen anderen Vereinen zuvor - der Auswärtsdreier im Volkspark gelingen, dann könnte man nicht nur in der Rückrundentabelle die Eselsmütze abgeben, sollte Magdeburg zuhause gegen Köln verlieren, wäre man auch insgesamt die Rote Laterne doch noch los.

Vor Beginn: FC Ingolstadt Lange war der FCI selbst vom Relegationsplatz weit entfernt, zumindest diesen hat man mittlerweile sicher. Wobei der SV Wehen-Wiesbaden freilich ein unangenehmer Gegner wäre, aber um dieses Duell zu vermeiden, da muss schon einiges passieren. Erst einmal natürlich ein Sieg beim FC Heidenheim, der aber nach einer tollen Saison dem HSV noch Platz 4 abnehmen möchte. Und auch hier eine gehörige Portion Schützenhilfe aus der Oberpfalz nach Oberbayern.

Vor Beginn: SV Sandhausen Die Ausgangslage unten: Duisburg und Magdeburg sind bereits abgestiegen, Sandhausen hat zwei Punkte mehr als Ingolstadt, dazu die um drei Treffer bessere Tordifferenz. Der SVS muss heute beim Jahn ran, der ist die launische Diva der Liga und auch in Spielen um die Goldene Ananas völlig unberechenbar. Ein Unentschieden kann den Sandhäusern reichen, hier werden wir die Blitztabelle in der Konferenz ständig aktualisieren.

Vor Beginn: Union Berlin Dass sie gegen Stuttgart alles andere als gute Karten hätten, das wissen natürlich auch die Eisernen aus der Hauptstadt. Die Vorgabe ist klar, in Bochum muss heute gewonnen werden, dazu braucht es Ost-Schützenhilfe von Dynamo. Wenn Sie für dieses Fernduell eine gute Prognose haben, dann sind Sie mir deutlich voraus.

Vor Beginn: SC Paderborn Vor zwei Jahren ist Paderborn sportlich aus der 3. Liga abgestiegen, den Gang in die Regionalliga trat aber stattdessen Zweitligaabsteiger 1860 München an. Die Gunst der Stunde genutzt, niemals war diese Floskel passender denn hier. Gewinnt man heute in Dresden, dann spielt man nächstes Jahr nicht gegen Lippstadt und Verl, sondern gegen Bayern und Dortmund. Gelingt der Dreier im Sächsischen nicht, dann droht allerdings die Relegation gegen den VfB Stuttgart, in diese würde man als krasser Außenseiter gehen und die Chance auf den Aufstieg wäre nur minimal.

Vor Beginn: In die Relegation muss entweder Ingolstadt (in Heidenheim) oder Sandhausen (in Regensburg). Die Sandhäuser sind zwei Punkte und drei Tore vor dem FCI und damit mit einem Sieg definitiv gerettet.

Vor Beginn: Paderborn (zu Gast in Dresden) und Union Berlin (in Bochum) kämpfen im Fernduell um Platz zwei und damit den direkten Aufstieg. Der "Verlierer" muss in der Relegation gegen den VfB Stuttgart ran. Die aktuelle Lage spricht für den SCP, der einen Punkt und sieben Tore besser ist als die Eisernen. Ganz theoretische Chancen hat auch noch der mal wieder krisengeschüttelte HSV: Bei einer Niederlage von Union Berlin würden die Hanseaten nach Punkten mit den Hauptstädtern gleichziehen. Problem: Union ist um 21 (!) Tore besser.

Vor Beginn: Der 1. FC Köln steht als Meister der 2. Liga fest und kehrt zurück ins Oberhaus. Geklärt ist auch die Frage nach den beiden Absteigern. Den MSV Duisburg und den 1. FC Magdeburg hat es erwischt. Offen noch: Wer belegt die Plätze 2 und 3 und wer darf oder muss in die Relegation?

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Konferenz des 34. Spieltags der 2. Liga.

2. Liga: Der 34. Spieltag im Überblick

Die folgenden zehn Begegnungen werden heute am 34. Spieltag parallel um 15.30 Uhr angepfiffen:

DatumAnpfiffHeimGastLiveticker
19.05.201915.30 UhrHamburgDuisburgLiveticker
19.05.201915.30 UhrBielefeldKielLiveticker
19.05.201915.30 UhrRegensburgSandhausenLiveticker
19.05.201915.30 UhrBochumUnionLiveticker
19.05.201915.30 UhrDarmstadtAueLiveticker
19.05.201915.30 UhrHeidenheimIngolstadtLiveticker
19.05.201915.30 UhrDresdenPaderbornLiveticker
19.05.201915.30 UhrFürthSt. PauliLiveticker
19.05.201915.30 UhrMagdeburgKölnLiveticker

2. Liga, Tabelle vor dem 34. Spieltag

Während der 1. FC Köln als Meister im Unterhaus feststeht und in die Bundesliga zurückkehrt, steigen der FC Magdeburg und der MSV Duisburg in die 3. Liga ab.

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.1. FC Köln3383:463762
2.SC Paderborn 073375:472857
3.1. FC Union Berlin3352:312156
4.Hamburger SV3342:42053
5.1. FC Heidenheim3351:43852
6.Holstein Kiel3360:501049
7.FC Sankt Pauli3345:51-649
8.SSV Jahn Regensburg3353:52148
9.Arminia Bielefeld3351:50146
10.VfL Bochum3347:48-143
11.SV Darmstadt 983344:53-943
12.FC Erzgebirge Aue3343:46-340
13.SG Dynamo Dresden3338:47-939
14.SpVgg Greuther Fürth3335:55-2039
15.SV Sandhausen3343:50-737
16.FC Ingolstadt3341:51-1035
17.Magdeburg3334:52-1830
18.MSV Duisburg3339:62-2328

2. Bundesliga heute live im TV und Livestream

Alle Spiele der 2. Liga und damit natürlich auch die des heutigen Spieltags sind live und exklusiv beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Um 14.30 Uhr geht Sky auf Sendung, Moderator Yannick Erkenbrecher moderiert die Vorberichterstattung. Neben der Konferenz auf Sky Sport Bundesliga 1 könnt ihr alle Partien auch als Einzelspiel sehen.

Mit Sky Go stellt der Sender zudem einen Livestream zur Verfügung, um die neun Partien auch auf allen mobilen Endgeräten zu begleiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung