Fussball

Papadopoulos-Comeback nach 325 Tagen: "Es ist super, zurück zu sein"

SID
Papadopoulos bestritt nach 325 Tagen Verletzungspause sein erstes Pflichtspiel.

Nach 325 Tagen ist die Leidenszeit für Kyriakos Papadopoulos von Fußball-Zweitligist Hamburger SV endlich vorbei. Im Viertelfinale des DFB-Pokal gegen den SC Paderborn gab der 27-Jährige sein Comeback nach einer schweren Knieverletzung.

Nach dem 2:0-Sieg sagte er freudestrahlend: "Es ist super, zurück zu sein. Ich fühle mich richtig gut nach fast zwölf Monaten Pause." In der 2. Liga ist der Grieche noch ohne Einsatz. Seine letzte Partie bestritt Papadopoulos am 34. Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison.

Der Innenverteidiger hielt Rücksprache mit Trainer Hannes Wolf, ob er die gesamte Partie spielen könne. "Ich sollte ihm sagen, wenn ich etwas merke, aber ich habe nichts gemerkt, alles war super", sagte der Hellene.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung