Fussball

Hass-Tweet von Union-Berlin-Fan: DFB-Kontrollausschuss ermittelt

SID
Ein Fan des 1. FC Union Berlin setzte während des Spiels gegen Ingolstadt einen antisemitischen Tweet ab.
© getty

Wegen eines antisemitischen Tweets eines mutmaßlichen Anhängers von Zweitligist Union Berlin während des Punktspiels gegen den FC Ingolstadt (2:0) nimmt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Ermittlungen auf.

Das teilte der Verband am Samstag mit.

Union hatte bereits im Anschluss an die Begegnung das anonym veröffentlichte Posting des offenkundigen Rechtsextremisten gegen Ingolstadts israelischen Mittelfeldspieler Almog Cohen nach der Roten Karte für den 30-Jährigen (65./Tätlichkeit) bei der Polizei gemeldet.

Auch Verfassungsschutz leitet Untersuchung ein

Wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf Cohens Verein berichtete, soll inzwischen auch schon der Verfassungsschutz Untersuchungen eingeleitet haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung