Fussball

Christian Titz beim HSV unter Druck - Hannes Wolf als Nachfolger?

Von SPOX
Hannes Wolf könnte beim Hamburger SV für Christian Titz übernehmen.
© getty

Christian Titz vom Hamburger SV steht nach drei Spielen ohne Sieg unter Druck. Die Bild nennt als mögliche Nachfolger Ex-Stuttgart-Trainer Hannes Wolf, Markus Weinzierl sowie den aktuell in China angestellten Roger Schmidt.

Demnach wird das Spiel gegen den SV Darmstadt am Freitag (18.30 Uhr im LIVETICKER) zum Schicksalsspiel für Titz. Sollten die HSV-Vorstände um Bernd Hoffmann und Ralf Becker erneut nicht zufrieden gestellt werden, könnte es eng werden für Titz.

"Die beiden sind die obersten Bosse im Verein. Ihnen obliegen die Entscheidungen", sagte der Trainer kürzlich. Eine derartige Entscheidung könnte gegen Titz und pro Wolf, Weinzierl oder Schmidt ausfallen. Die drei ehemaligen Bundesliga-Trainer stehen dem Bericht zufolge auf der Liste möglicher Nachfolger.

Wolf war von September 2016 bis Januar 2018 für die Profis des VfB Stuttgart verantwortlich, Weinzierl von Juli 2016 bis Juni 2017 für den FC Schalke 04. Beide sind aktuell vereinslos. Schmidt hingegen ist noch bis Dezember 2019 bei Beijing Sinobo Guoan unter Vertrag.

Inwiefern der HSV eine Option für den ehemaligen Leverkusen-Coach wäre, ist entsprechend fraglich. Wohl aber scheint er das Interesse der HSV-Verantwortlichen geweckt zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung