Fussball

Nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit: FC Ingolstadt holt Patrick Ebert

SID
Berlin, Maskoau, Madrid und jetzt Ingolstadt: Patrick Ebert ist in seiner Karriere schon viel herumgekommen
© getty

Der FC Ingolstadt hat sich mit Patrick Ebert verstärkt. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der schon seit einigen Tagen bei den Schanzern mittrainiert, erhält einen Vertrag für die Rückrunde bis zum 30. Juni 2018.

Ebert spielte in der Bundesliga für Hertha BSC, zudem bei Real Valladolid, Spartak Moskau und bis Sommer 2017 bei Rayo Vallecano. Seitdem war er vereinslos.

"In den vergangenen Tagen hat uns Patrick überzeugen können. Es wird sicherlich ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, bis er wieder bei 100 Prozent ist, aber wir wollen diesen Weg gemeinsam gehen. Zudem sind wir davon überzeugt, dass er die Qualität und Erfahrung besitzt, um uns weiterzuhelfen", sagte FCI-Sportdirektor Angelo Vier zum ersten Winterzugang der Schanzer.

Der FCI hat sich nach holprigem Saisonstart auf Platz vier vorgearbeitet. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl hat fünf Punkte Rückstand auf den Zweiten Kiel und den Dritten Nürnberg. Zum Start ins neue Jahr empfangen die Oberbayern am 23. Januar den SV Sandhausen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung