HSV-Sportchef Todt gratuliert St. Pauli zu Kauczinski

SID
Freitag, 08.12.2017 | 12:17 Uhr
Kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim KSC: Jens Todt und Markus Kauczinski
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sportchef Jens Todt vom Hamburger SV hat dem Stadtrivalen FC St. Pauli zur Verpflichtung von Trainer Markus Kauczinski gratuliert.

"St. Pauli hat einen richtig guten Fang gemacht. Markus kennt die 2. Bundesliga aus dem Effeff", sagte Todt, der mit seinem Kumpel von 2013 bis 2016 gemeinsam beim Karlsruher SC gearbeitet hatte, der Bild-Zeitung.

Todt über Kauczinski: "Ein emotionaler Typ"

Todt geht davon aus, dass sich die Kiezkicker mit dem Nachfolger des entlassenen Olaf Janßen schnell konsolidieren werden. "Markus ist einer, der sich neuen Gegebenheiten schnell anpassen kann. Er ist ein emotionaler Typ, der sich seiner neuen Aufgabe voll verschreibt", sagte er: "Er hat einen Ruhrpott-Charme, lässt aber auch nie einen Zweifel daran, wer der Chef in der Kabine ist." Im Sommer 2015 verpasste das Duo Kauczinski/Todt in der Relegation gegen den HSV knapp den Aufstieg in die Bundesliga.

Kauczinski war am Donnerstag als neuer Trainer auf St. Pauli vorgestellt worden, am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) sitzt er gegen den MSV Duisburg erstmals auf der Bank.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung