2. Liga: Dirk Schuster neuer Trainer bei Darmstadt 98

SID
Montag, 11.12.2017 | 20:32 Uhr
Dirk Schuster war einst Trainer vom FC Augsburg
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Dirk Schuster kehrt als Trainer zum Zweitligisten Darmstadt 98 zurück und soll den Bundesliga-Absteiger vor dem Gang in die 3. Liga retten. Der 49-Jährige war bereits von 2012 bis 2016 für die Lilien verantwortlich und führte die Südhessen von der 3. Liga in die Bundesliga. Schuster unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei den Lilien. Den Verein und die Mannschaft habe ich in den vergangenen anderthalb Jahren natürlich weiterhin verfolgt", sagte Schuster: "Mein Trainerteam und ich werden ab sofort alles daransetzen, die große Herausforderung mit harter Arbeit zu meistern."

Und die Aufgabe ist keine einfache: Seit zehn Spielen wartet das prominent besetzte Team auf einen Sieg - anstatt Kampf um den Wiederaufstieg heißt die triste Realität am Böllenfalltor derzeit: 18 Punkte und Relegationsplatz 16. Obwohl in Kevin Großkreutz neben weiteren ehemaligen Bundesligaprofis sogar ein Weltmeister im Kader steht.

Die Misserfolge waren am vergangenen Samstag auch Schusters Vorgänger Torsten Frings zum Verhängnis geworden. Das 0:1 gegen Erzgebirge Aue war zu viel - Frings musste gehen. Nur ein Punkt trennt die Südhessen nach der Hinrunde von einem direkten Abstiegsplatz.

"Dirk Schuster ist ein ausgewiesener Fachmann, der den Verein, die Strukturen und das Umfeld bestens kennt. Seine Einstellung und seine konzeptionelle Herangehensweise passen zum SV Darmstadt 98", sagte Präsident Rüdiger Fritsch.

Schuster wechselte vor der Saison 16/17 zum FC Augsburg

Bei seinem ersten Engagement hatte Schuster bei 131 Spielen auf der Trainerbank der Darmstädter gesessen. Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der ersten Bundesligasaison wechselte Schuster vor der Spielzeit 2016/2017 zum FC Augsburg. Dort wurde er allerdings bereits im Dezember 2016 entlassen.

Nun soll Schuster mit einer allerdings verunsicherten Mannschaft die Trendwende schaffen und möglichst schnell an alte Erfolge anknüpfen. "Er hat uns in den Gesprächen mit seiner klaren Analyse und dem unbedingten Willen zum Erfolg überzeugt.

Wir sind daher zum eindeutigen Ergebnis gelangt, dass Dirk Schuster und sein Team in der aktuellen Situation sowie in Bezug auf die zukünftige Ausrichtung die Richtigen für den SV 98 sind", betonte Fritsch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung