Fortunas Siegesserie gerissen

Von SPOX
Montag, 30.10.2017 | 22:46 Uhr
Lukas Hinterseer (r.) sah die Gelb-Rote Karte
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Live
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Am 12. Spieltag der 2. Liga liefern sich Bielefeld und Ingolstadt 45 Minuten lang eine Schlacht vom Allerfeinsten, Aue kommt gegen Pauli zurück. Bochum und Düsseldorf kommen nicht auf Spieltemperatur, Holstein Kiel verpasst den Sprung an die Tabellenspitze, der 1. FC Kaiserslautern präsentiert sich bei Jahn Regensburg desolat. Auch Nürnberg bleibt punktlos. Hier gibt's alle Infos zum Spieltag, die Tabelle und - neu ab dieser Spielzeit - die Highlights aller Spiele auf DAZN und ab Montag, 0 Uhr, bei SPOX im Video.

Fortuna Düesseldorf ist weiter Tabellenführer in der 2. Liga. Beim 0:0 in Bochum verpasste es die Mannschaft von Friedhelm Funkel allerdings, den Vorsprung auf Holstein Kiel auf fünf Punkte auszubauen.

Zuvor hatte Sturmtief "Herwart" auch die zweite Bundesliga mächtig durcheinander gewirbelt. Aus Sicherheitsgründen wurde die Sonntags-Partie zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig statt wie geplant um 13.30 Uhr erst um 16.00 Uhr angepfiffen. Der Herbststurm hatte in der sächsischen Metropole Bäume entwurzelt und Bauzäune in Mitleidenschaft gezogen.

Sportlich zerzaust worden war bereits am Samstag der 1. FC Kaiserslautern. Durch eine 1:3-Niederlage bei Aufsteiger Jahn Regensburg verlor der Tabellenletzte weiter an Anschluss, dem ruhmreichen Traditionsverein droht der Sturz in die Drittklassigkeit - sofern es aus finanziellen Gründen nicht noch tiefer geht.

"Ein Offenbarungseid - wir hätten auch sieben Gegentore fangen können", sagte Torwarttrainer Gerry Ehrmann fassungslos der Rheinpfalz. Auch FCK-Coach war vom schwachen Auftritt seiner Profis mehr als bedient: "Ich bin sehr enttäuscht, wir müssen uns für diese Leistung entschuldigen." 1500 mitgereiste Fans schoben ebenfalls Frust.

Die Situation für die Pfälzer wird mit sechs Punkten aus zwölf Spielen immer bedrohlicher, denn nicht nur Regensburg, auch die Spvgg Greuther Fürth fuhr im Kampf um den Klassenerhalt drei Punkte ein. Die Franken besiegten den SV Sandhausen mit 2:1 und setzte sich von Kaiserslautern ein wenig ab.

"Man hat gesehen, dass die Mannschaft verkrampft war. Aber mit hat gefallen, dass wir sehr diszipliniert waren", lobte Fürths Trainer Damir Buric. Und auch andere Nachbarn der Roten Teufel im Tabellenkeller punkteten.

Heidenheim gewinnt daheim gegen Nürnberg

So sammelte der 1. FC Heidenheim mit einem 1:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg ebenfalls drei wichtige Zähler ein. Immerhin einen Punkt ertrotzte der MSV Duisburg gegen Union Berlin (1:1).

An der Spitze bleibt Holstein Kiel Tabellenführer Fortuna Düsseldorf auf den Fersen. Mit einem verdienten 1:1-Unentschieden beim Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 festigte der Überraschungs-Neuling aus dem hohen Norden den direkten Aufstiegsplatz zwei. Und das am Ende einer für die Störche ungewohnten englischen Woche mit dem Pokal-Aus nach Verlängerung beim Erstligisten Mainz 05.

"Wir haben das Spiel dominiert, obwohl wir ein schweres Pokalspiel in den Beinen hatten. Daher habe ich großen Respekt vor dem, was die Jungs in dieser Woche geleistet haben", fasste Trainer Markus Anfang seine Eindrücke zusammen.

VfL Bochum - Fortuna Düsseldorf 0:0| Die Highlights im Video

Gelb-Rote Karte: Hinterseer (87./Bochum)

FC St. Pauli - Erzgebirge Aue 1:1 (1:0)| Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Dudziak (33.), 1:1 Kempe (69.)

Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt 1:3 (1:2) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Pledl (11.), 1:1 Börner (29.), 1:2 Kutschke (45.+1/FE), 1:3 Kittel (85.)

Gelb-Rote Karte: Gaus (13./Ingolstadt)

Rote Karte: Behrendt (26./Bielefeld)

SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen 2:1 (1:0)| Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Narey (27.), 1:1 Sukuta-Pasu (78.), 2:1 Maloca (81.)

Jahn Regensburg - 1. FC Kaiserslautern 3:1 (2:1) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Stolze (10.), 1:1 Moritz (14./Foulelfmeter), 2:1 Knoll (33.), 3:1 Stolze (49.)

SV Darmstadt 98 - Holstein Kiel 1:1 (1:1)| Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Platte (5.), 1:1 Drexler (42.)

1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0) | Die Highlights im Video

Tor: 1:0 Glatzel (67.)

MSV Duisburg - Union Berlin 1:1 (0:0) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Leistner (49.), 1:1 Iljutcenko (86.)

Dynamo Dresden - Eintracht Braunschweig 1:1 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Möschl (12.), 1:1 Valsvik (60.)

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Fortuna Düsseldorf1221:101129
2.Holstein Kiel1229:161326
3.1. FC Nürnberg1226:161022
4.1. FC Union Berlin1224:141022
5.FC Sankt Pauli1212:14-219
6.SV Sandhausen1215:11418
7.FC Ingolstadt1221:15617
8.FC Erzgebirge Aue1214:15-117
9.Arminia Bielefeld1217:20-317
10.Eintracht Braunschweig1214:11316
11.SV Darmstadt 981221:21016
12.SG Dynamo Dresden1217:20-314
13.VfL Bochum1212:16-414
14.MSV Duisburg1215:20-513
15.SSV Jahn Regensburg1214:18-412
16.1. FC Heidenheim1213:23-1011
17.SpVgg Greuther Fürth1212:23-1110
18.1. FC Kaiserslautern128:22-146

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung