Platzsturm in Kiel: Selbst Allagui greift ein

 
Vor dem Zweitligaspiel zwischen Holstein Kiel und dem FC St. Pauli ist es zu einem Platzsturm gekommen
© getty
Vor dem Zweitligaspiel zwischen Holstein Kiel und dem FC St. Pauli ist es zu einem Platzsturm gekommen
Während des Warmmachens der Teams mussten Sicherheitskräfte anrücken, weil mehrere Kieler Ultras auf den Platz stürmten...
© getty
Während des Warmmachens der Teams mussten Sicherheitskräfte anrücken, weil mehrere Kieler Ultras auf den Platz stürmten...
...um am Gästeblock eine Fahne zu klauen
© getty
...um am Gästeblock eine Fahne zu klauen
Aufgrund der verfeindeten Fanlager war die Polizei sowieso mit einem großen Aufgebot vor Ort
© getty
Aufgrund der verfeindeten Fanlager war die Polizei sowieso mit einem großen Aufgebot vor Ort
Sogar St. Paulis Torwarttrainer Matthias Hain und Angreifer Sami Allagui halfen dabei, die Ultras zu stoppen
© getty
Sogar St. Paulis Torwarttrainer Matthias Hain und Angreifer Sami Allagui halfen dabei, die Ultras zu stoppen
Letztlich nahm die Polizei einige der Platzstürmer fest
© getty
Letztlich nahm die Polizei einige der Platzstürmer fest
Wegen des Einsatzes musste die Partie zehn Minuten später angepfiffen werden
© getty
Wegen des Einsatzes musste die Partie zehn Minuten später angepfiffen werden
St. Paulis Trainer Olaf Janßen (r.) sagte hinterher: "So etwas kann man nicht ignorieren. Das gibt ein schlechtes Gefühl. Wir müssen uns konzentrieren."
© getty
St. Paulis Trainer Olaf Janßen (r.) sagte hinterher: "So etwas kann man nicht ignorieren. Das gibt ein schlechtes Gefühl. Wir müssen uns konzentrieren."
1 / 1
Werbung
Werbung