Fussball

Ingolstadt Boss über Spielerstreik

Von SPOX
FC Ingolstadt: Peter Jackwerth über das Verhalten von Spieler
© getty

Der FC Ingolstadt hat in den vergangenen Tagen die Abgänge von Marcel Tisserand (VfL Wolfsburg) und Florent Hadergjonaj (Huddersfield Town) bekanntgegeben. Vorstandschef Peter Jackwerth hat die beiden Profis nun heftig kritisiert.

"Ich finde es beschämend, was im Fußball mittlerweile stattfindet", sagte er dem Bayerischen Rundfunk. "Die sind weg aus Ingolstadt, und das ist ganz gut so. Ich hoffe, dass ich mit solchen Spielern nie wieder etwas zu tun habe."

Grund für seine Aussagen ist die Tatsache, dass sowohl Tisserand als auch Hadergjonaj ihren Wechsel trotz gültiger Verträge provoziert haben. Ihr Verhalten sei beim bislang punktlosen Bundesliga-Absteiger "auch für die Stimmung in der Mannschaft hundsmiserabel" gewesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung