Atalan: "Fußball nicht entemotionalisieren"

SID
Freitag, 28.07.2017 | 10:37 Uhr
Ismail Atalan übernahm vor der Saison die Zügel beim VfL Bochum
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Trainer Ismail Atalan vom VfL Bochum warnt vor künstlicher Überhöhung der Arbeitsweise von Trainern seiner Generation und modernen Spielideen junger Coaches.

"Es ist gut, dass wir den Fußball weiterentwickeln, um das Maximum herauszuholen. Aber wir müssen aufpassen, dass wir den Fußball nicht entemotionalisieren. Der Fan muss uns noch verstehen können - bewusst irgendwelche Begriffe reinwerfen, um als Erfinder einer neuen Fußballvokabel zu gelten, ist Quatsch", sagte der 37-Jährige im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Als ein Nutznießer des momentanen Trends zu jungen Coaches im Profi-Fußball sieht Atalan die Entwicklung natürlich positiv. "Früher", meinte der erst kurz vor Saisonstart von Drittligist Sportfreunde Lotte nach Bochum gewechselte Trainer mit Blick auf Alter, Erfahrung und Namen gestandener Kollegen, "gab es einen Kreis mit bestimmten Vorgaben. Es gab deshalb auch nur eine bestimmte Anzahl an Ideen. Wenn es einen fähigen, erfolgshungrigen Menschen gibt, sollte ein Verein den Mut haben, den Kreis zu verlassen."

Generell hält Atalan die Generation seiner Kollegen um den noch sieben Jahre jüngeren "Trainer des Jahres" Julian Nagelsmann von Bundesligist 1899 Hoffenheim für "europaweit einmalig". Die entstandene Situation ist aus seiner Sicht ein Resultat der verstärkten Investitionen im deutschen Fußball in die Ausbildung von Spielern und Trainern gleichermaßen: "Davon werden wir sehr lange profitieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung