Polter setzt sich hohe Ziele

SID
Donnerstag, 27.07.2017 | 12:35 Uhr
In der letzten Saison geriet Sebastian Polter mit Union Berlin im Endspurt des Aufstiegsrennens ins straucheln
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Sebastian Polter und Union Berlin planen in der 2. Liga den nächsten Schritt Richtung Aufstieg. Der 26 Jahre will den Klub mit seiner Erfahrung aus England in die Spitze führen und am Samstag beim FC Ingolstadt (13.30 Uhr im LIVETICKER) für einen guten Auftakt sorgen.

"Unser Ziel ist es, in den Top-Drei zu landen. In der letzten Saison hat uns gegen Ende etwas die Erfahrung gefehlt, aber jetzt wissen wir, worum es geht", sagte Polter dem SID. In der abgelaufenen Spielzeit standen die "Eisernen" am 25. Spieltag noch auf Rang eins, ehe die 0:2-Niederlage in Hannover eine Schwächephase einläutete.

Dass mit dem VfB Stuttgart und Hannover 96 zwei gefühlte Bundesligisten die Liga verlassen haben, sieht der gebürtige Wilhelmshavener nicht unbedingt als großen Vorteil an: "Ingolstadt und Darmstadt 98 sind auch zwei starke Mannschaften." Zudem gebe es weitere Brocken, "zum Beispiel Eintracht Braunschweig, oder auch Fürth und Kaiserslautern."

Der Erwartungsdruck im Umfeld sei nicht gewachsen, auch wenn die Klubspitze das Stadion auf 37.000 Plätze ausbaut und Präsident Dirk Zingler von der Mannschaft einen Rang in den Top-Drei fordert. "Alle Mitarbeiter sind stolz, aber hier flippt keiner aus. Es ist einfach jetzt die Zeit, in der sich der Klub stark entwickelt", so Polter.

Polter will sich mit "Besten" messen

Große Stücke hält Polter auf Trainer Jens Keller. "Er war schon da, wo wir hinwollen. Er war in der ersten Liga, arbeitete dort bei einem Spitzenklub und wurde Dritter", sagte der Angreifer über den früheren Schalke-Coach.

In der Vorbereitung überzeugte Union und gewann auch sein letztes Testspiel gegen Polters Ex-Klub Queen Park Rangers aus England am Montag mit 2:1.

Dass es gleich zum Auftakt zum Erstliga-Absteiger FC Ingolstadt geht, sei kein Problem. "Ich bin jemand, der sich vom ersten Tag an gerne mit den Besten misst. Die Mannschaft hat mit den guten Ergebnissen in der Vorbereitung gezeigt, dass sie heiß ist. Wir sind bereit."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung