Stürmer Deville verlässt Kaiserslautern

SID
Montag, 03.07.2017 | 15:53 Uhr
Maurice Deville kam in drei Jahren 14 Mal für die erste Mannschaft des FC Kaiserslautern zum Einsatz
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der luxemburgische Nationalspieler Maurice Deville verlässt den 1. FC Kaiserslautern nach drei Jahren und wechselt zum Regionalligisten Waldhof Mannheim.

Für die Roten Teufel lief Deville in 17 Zweitligaspielen (4 Tore) und 28 Regionalligapartien (6 Tore) auf.

In der vergangenen Spielzeit war der Angreifer an den damaligen Drittligisten FSV Frankfurt ausgeliehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung