Fussball

Alle Informationen zur 2. Bundesliga

Von SPOX
Der VfB Stuttgart kürte sich in der Saison 2016/2017 zum Meister der 2. Liga

Die Bundesliga sorgt seit 1974 für Begeisterung in den deutschen Wohnzimmern, Kneipen und Schulhöfen. SPOX versorgt euch mit den wichtigsten Informationen zu den Spielern, Vereinen und der Geschichte der zweithöchsten deutschen Spielklasse.

Wann wurde die 2. Liga gegründet?

Nach der Gründung der Bundesliga 1963 wurden ursprünglich fünf Regionalligen geschaffen, die die Aufsteiger unter sich ausspielten. Dieses System bewährte sich jedoch nicht, und so beschloss der DFB am 30. Juni 1973 die Einführung der 2. Bundesliga zur Saison 1974/75. Diese wurde zunächst in eine Nord- und eine Südstaffel geteilt. Die unterklassigen Teams sollten sich über eine "Fünfjahreswertung" für die Teilnahme an der 2. Liga qualifizieren.

1974 spielten dann insgesamt 40 Teams in den zwei 2. Ligen: Die beiden Tabellenersten stiegen dabei direkt auf, die beiden Tabellenzweiten ermittelten gegeneinander den dritten Aufsteiger.

1981 wurde dann die eingleisige 2. Bundesliga eingeführt, in ihr spielten 20 Teams. Wieder wurde ein aufwändiges System, in das neben sportlichen Kriterien auch die Infrastruktur einfloss.

Die 2. Bundesliga nach der Wiedervereinigung

Nach der Wiedervereinigung wurden 1991 sechs Teams aus der ehemaligen DDR in die 2. Liga aufgenommen, die Spielzeit wurde mit 24 Mannschaften absolviert - erneut aufgeteilt in zwei Staffeln mit je 12 Teams.

1992 wurden diese vereint, mit 24 Teams wurden deshalb gleich 46 Spieltage angesetzt. Sieben Teams stiegen ab, drei auf - 1993 waren also 20 Teams am Start. Diese verringerte sich 1994 auf 18 Teams, dabei blieb es bis heute.

Die Aufsteiger der 2. Liga der letzten 20 Jahre

SaisonZweitliga-Meister2. Aufsteiger3. Aufsteiger
2016/17VfB StuttgartHannover 96-
2015/16SC FreiburgRB Leipzig-
2014/15FC Ingolstadt 04SV Darmstadt 98-
2013/141. FC KölnSC Paderborn 07-
2012/13Hertha BSCEintracht Braunschweig-
2011/12SpVgg UnterhachingEintracht FrankfurtFortuna Düsseldorf
2010/11Hertha BSCFC Augsburg-
2009/101. FC KaiserslauternFC St. Pauli-
2008/09SC Freiburg1. FSV Mainz 051. FC Nürnberg
2007/08Borussia MönchengladbachTSG 1899 Hoffenheim1. FC Köln
2006/07Karlsruher SCHansa RostockMSV Duisburg
2005/06VfL BochumAlemannia AachenEnergie Cottbus
2004/051. FC KölnMSV DuisburgEintracht Frankfurt
2003/041. FC NürnbergArminia Bielefeld1. FSV Mainz 05
2002/03SC Freiburg1. FC KölnEintracht Frankfurt
2001/02Hannover 96Arminia BielefeldVfL Bochum
2000/011. FC NürnbergBorussia MönchengladbachFC St. Pauli
1999/001. FC KölnVfL BochumEnergie Cottbus
1998/99Arminia BielefeldSpVgg UnterhachingSSV Ulm 1846
1997/98Eintracht FrankfurtSC Freiburg1. FC Nürnberg

Wer spielt in der Bundesliga-Relegation?

Seit der Saison 2008/09 steigen nur noch die beiden erstplatzierten Teams direkt in die 1. Bundesliga auf. Das drittplatzierte Team spielt gegen den Bundesliga-16. in zwei Relegationsspielen um den Aufstieg. Es gilt die Auswärtstorregel. In neun Relegationsrunden setzte sich bisher nur zweimal der Zweitligist durch.

SaisonBundesligistZweitligistErgebnis
2017VfL WolfsburgEintracht Braunschweig1:0 / 1:0
2016Eintracht Frankfurt1. FC Nürnberg1:1 / 1:0
2015Hamburger SVKarlsruher SC1:1 / 2:1 n.V.
2014Hamburger SVSpVgg Greuther Fürth0:0 / 1:1
2013TSG 1899 Hoffenheim1. FC Kaiserslautern3:1 / 2:1
2012Hertha BSCFortuna Düsseldorf1:2 / 2:2
2011Borussia MönchengladbachVfL Bochum1:0 / 1:1
20001. FC NürnbergFC Augsburg1:0 / 2:0
2009Energie Cottbus1. FC Nürnberg0:3 / 0:2

Die Rekordaufsteiger der 2. Bundesliga

1. FC Nürnberg: 7 Aufstiege (1978, 1980, 1985, 1998, 2001, 2004, 2009)

Arminia Bielefeld: 7 Aufstiege (1970, 1978, 1980, 1996, 1999, 2002, 2004)

VfL Bochum: 6 Aufstiege (1971, 1994, 1996, 2000, 2002, 2006)

Wer steigt aus der 2. Liga ab?

Der 17. und 18. steigen direkt in die 3. Liga ab, der 16. hat hingegen noch die Chance, sich über die Relegation zu retten. Dabei tritt der besagte Verein gegen den Drittplatzierten aus der 3. Liga an, der Absteiger wird in einem Hin- und Rückspiel ermittelt. Es gilt die Auswärtstorregel.

Die Absteiger der 2. Liga der letzten zehn Jahre

SaisonAbsteiger Platz 18Absteiger Platz 17Absteiger Platz 16
2016/17Karlsruher SCWürzburger KickersTSV 1860 München
2015/16SC Paderborn 07FSV FrankfurtMSV Duisburg
2014/15VfR AalenFC Erzgebirge Aue-
2013/14Energie CottbusDynamo DresdenArminia Bielefeld
2012/13MSV DuisburgSSV Jahn Regensburg-
2011/12Hansa RostockAlemannia AachenKarlsruher SC
2010/11VfL OsnabrückRot-Weiß OberhausenArminia Bielefeld
2009/10Hansa RostockTuS KoblenzRot Weiss Ahlen
2008/09VfL OsnabrückFC Ingolstadt 04SV Wehen Wiesbaden
2007/08*FC Carl Zeiss JenaSC Paderborn 07FC Erzgebirge Aue

*In der Saison 2007/08 mussten auch die 15. platzierten Kickers Offenbach den Gang in die 3. Liga antreten. Danach wurde auf drei Absteiger reduziert.

Wer spielte in der Zweitliga-Relegation?

SaisonZweitligistDrittligistErgebnis
2017TSV 1860 MünchenSSV Jahn Regensburg1:1 / 0:2
2016MSV DuisburgWürzburger Kickers0:2 / 1:2
2015TSV 1860 MünchenHolstein Kiel0:0 / 2:1
2014Arminia BielefeldSV Darmstadt 983:1 / 2:4 n. V.
2013Dynamo DresdenVfL Osnabrück0:1 / 2:0
2012Karlsruher SCSSV Jahn Regensburg1:1 / 2:2
2011VfL OsnabrückDynamo Dresden1:1 / 1:3 n. V.
2000Hansa RostockFC Ingolstadt 040:1 / 0:2
2009VfL OsnabrückSC Paderborn 070:1 / 0:1

Die Rekordspieler der 2. Liga

SpielerZeitraumPartien
Willi Landgraf1987-2006508
Joaquin Montanes1974-1989479
Karl-Heinz Schulz1977-1991463
Hans Wulf1974-1989440
Wolfgang Krüger1975-1988428
Hans-Jürgen Gede1977-1990416
Andreas Helmer1983-1998411
Gerd Paulus1974-1989407
Oliver Posniak1977-1989403
Dirk Hupe1975-1994399

Die Rekordtorschützen der 2. Liga

SpielerEinsätzeTore
Dieter Schatzschneider201154
Karl-Heinz Mödrath272150
Theo Gries293122
Sven Demandt317121
Walter Krause273119
Daniel Jurgeleit392117
Gerd-Volker Schock242116
Franz Gerber213115
Paul Linz233115
Peter Cestonaro245111

2. Liga: Die Abschlusstabelle der Saison 2016/17

PlatzVereinTordifferenzPunkte
1.VfB Stuttgart (A)2669
2.Hannover 96 (A)1967
3.Eintracht Braunschweig1466
4.1. FC Union Berlin1260
5.Dynamo Dresden (N)750
6.1. FC Heidenheim446
7.FC St. Pauli445
8.SpVgg Greuther Fürth-745
9.VfL Bochum-544
10.SV Sandhausen542
11.Fortuna Düsseldorf-242
12.1. FC Nürnberg-642
13.1. FC Kaiserslautern-441
14.Erzgebirge Aue (N)-1539
15.Arminia Bielefeld-437
16.1860 München-1036
17.Würzburger Kickers (N)-934
18.Karlsruher SC-2925

Die Vereine der 2. Liga in der Saison 2017/18

  • VfL Bochum
  • FC St.Pauli
  • FC Ingolstadt (Absteiger)
  • 1 FC Union Berlin
  • SV Darmstadt 98 (Absteiger)
  • SpVgg Greuther Fürth
  • Dynamo Dresden
  • MSV Duisburg (Aufsteiger)
  • 1. FC Heidenheim
  • Erzgebirge Aue
  • Fortuna Düsseldorf
  • Eintracht Braunschweig
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. FC Kaiserslautern
  • Arminia Bielefeld
  • Jahn Regensburg (Aufsteiger)
  • Holstein Kiel (Aufsteiger)
  • SV Sandhausen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung