Rettig: Alles um "den letzten Euro rauspressen"

SID
Samstag, 03.06.2017 | 16:07 Uhr
Andreas Rettig sieht eine bedenkliche Entwicklung des Fußballs
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Geschäftsführer Andreas Rettig vom FC St. Pauli sieht in dem Pfeifkonzert gegen Schlagerstar Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale ein "klares Frust-Signal" vieler Fans gegen die Eventisierung des Fußballs. "Der Fan hatte den Eindruck, dass es um alles Mögliche geht, nur nicht um ein Fußballspiel", sagte der frühere Geschäftsführer der DFL im WDR2-Radio.

Rettig kritisierte den DFB direkt: "Ich habe den Eindruck, dass dort zu wenige Leute sind, die Liebe und Leidenschaft zum Fußball haben. Dass alles andere wichtiger ist, um vielleicht noch den letzten Euro rauszupressen und noch eine schöne, bunte Show zu machen." So entferne man sich "immer mehr vom klassischen Stadionbesucher und Fußballfan."

Fischer war bei ihrem Auftritt in der Halbzeitpause des Spiels Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt (2:1) vor allem von Fans der Hessen lautstark ausgepfiffen worden. Die 32-Jährige erklärte dies hinterher mit einer angeblichen Wette aus der Frankfurter Kneipen-Szene. In sozialen Netzwerken wurde Fischers Auftritt jedoch als Synonym für die zunehmende Kommerzialisierung im Profifußball kritisiert.

Alle Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung