96-Youngster bleibt trotz Bayern-Offerte

SID
Samstag, 15.04.2017 | 13:49 Uhr
Noah Bazee gilt als großes Talent
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Zweitligist Hannover 96 hat sein auch von Meister Bayern München und dem FC Arsenal umworbenes Sturmtalent Noah Bazee langfristig an sich gebunden. Vor Anpfiff des Niedersachsen-Derbys gegen Eintracht Braunschweig gab der Bundesliga-Absteiger die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem 20-jährigen Nigerianer um drei Jahre bis 2021 bekannt.

Bazee, der momentan wegen Knieproblemen pausieren muss, entschied sich nach den Verhandlungen seines Vertreters Florian Goll mit 96-Sportdirektor Horst Heldt für die Möglichkeit zur kontinuierlichen Weiterentwicklung.

"In Hannover passt derzeit alles für mich. Hannover ist eine Top-Adresse in Deutschland. Der Verein hat nach dem Abstieg auf mich gesetzt und mir die Chance gegeben - das will ich zurückzahlen."

Für 96 ist die Einigung mit dem Offensiv-Ass ein Erfolg. Aus der Bundesliga waren nach SID-Informationen neben den Bayern auch Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen an dem Afrikaner, der seit dem Frühjahr 2016 zu Hannovers Profi-Kader gehört, interessiert. Von Arsenal soll Bazee sogar schon ein unterschriftsreifer Vertrag vorgelegen haben.

Noah Bazee im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung