Ayre soll 1860 aus dem Chaos führen

SID
Freitag, 03.02.2017 | 12:14 Uhr
Ian Ayre ist der neue starke Mann bei 1860 München

Neuer Trainer, neue Spieler - und nun auch ein neuer starker Mann: Liverpools langjähriger Klub-Boss Ian Ayre soll den 1860 München aus dem Chaos führen. Der 53-Jährige verlässt Ende Februar nach zehn Jahren die Reds, um künftig als Geschäftsführer der Löwen zu arbeiten.

"Wir haben ein klares langfristiges Ziel vor Augen: die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga. Dafür brauchen wir handelnde Personen, die von der Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten zu uns passen", sagte 1860-Investor Hasan Ismaik über seinen "Wunschkandidaten". Für Löwen-Präsident Peter Cassalette ist es "ein weiterer Meilenstein in eine positive Zukunft".

Ayre zeigte sich "gespannt auf die Herausforderung. Der TSV 1860 München hat eine lange Tradition und eine treue Anhängerschaft. Diese zwei Qualitäten machen den Klub sehr attraktiv für eine Führungsperson", betonte Ayre. Erfolg komme aber nur dann zustande, "wenn alle an einem Strang ziehen und mit einer Stimme sprechen".

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dies war in den letzten Jahren aber nicht der Fall. Bei den hochverschuldeten Sechzigern regierte das Chaos. Etliche Trainer, Geschäftsführer und Präsidenten wurden ausgetauscht, sportlicher Erfolg stellte sich aber nicht ein. Aktuell befinden sich die Löwen unter dem neuen Coach Vitor Pereira mal wieder im Abstiegskampf.

Alle Infos zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung