Fussball

Eicher: "1860 verbaut meine Zukunft"

Von Ben Barthmann
Vitus Eicher möchte München verlassen

Bei den Löwen ist Vitus Eicher ohne Einsatzchance, der Torhüter will den Klub verlassen. Doch der TSV 1860 München stellt sich quer und fordert eine utopische Summe, der Spieler fürchtet um seinen Werdegang.

Seit 2000 spielt Vitus Eicher für den TSV 1860 München. Mit 26 Jahren will der Torhüter die Löwen nun verlassen und schielt auf einen Wechsel im Winter. Doch Neu-Geschäftsführer Anthony Power beharrt auf eine utopische Ablösesumme von rund 500.000 Euro.

Für Eicher völlig unverständlich. "Ich verstehe langsam die Welt nicht mehr. 1860 verbaut mir so ohne Not meine Zukunft. Ich hänge seit vier Wochen in der Luft", schimpft er in der Bild. Er erhoffte sich ein Entgegenkommen, wie ursprünglich von Präsident Peter Cassalette versprochen.

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich kann das nicht verstehen. Ich habe mich immer voll und ganz in den Dienst des Vereins gestellt. Ich möchte eine sportliche Veränderung, das ist doch logisch in meiner Situation", sagte Eicher schon Ende 2016.

Power jedoch bleibt hart. "Wir schätzen die jahrelange Identifikation von Vitus Eicher mit dem TSV 1860, aber wir können einen Spieler wie ihn nicht an die Konkurrenz verschenken. Auch Vitus hat einen gewissen Marktwert", sagte der Mann aus der Wirtschaft.

Vitus Eicher im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung