Fussball

Dresden vorerst ohne Gogia und Berko

SID
Erich Berko hat sich einen Meniskusschaden zugezogen

Dynamo Dresden hat den Sieg beim 1. FC Nürnberg am Sonntag teuer erkauft. Andy Gogia erlitt einen Einriss der vorderen Syndesmose und einen Riss des Seitenbandes im rechten Sprunggelenk. Erich Berko zog sich einen Meniskusschaden im linken Knie zu. Das teilten die Sachsen nach den MRT-Untersuchungen am Montag mit.

Gogia und Berko werden konservativ behandelt. Wann sie wieder ins Training einsteigen können, hängt vom Heilungsverlauf ab. "Andy wird uns einige Zeit fehlen, bei Erich hoffe ich, dass er bereits nach dem Heimspiel gegen Union Berlin wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Trainer Uwe Neuhaus.

Alles zu Dynamo Dresden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung