Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig hat hohe Sicherheitskosten verursacht

Niedersachsen-Derby kostete 1,5 Millionen Euro

SID
Freitag, 11.11.2016 | 08:51 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das brisante Niedersachsenderby zwischen Tabellenführer Eintracht Braunschweig und Absteiger Hannover 96 hat laut einer ersten Schätzung Sicherheitskosten von rund 1,5 Millionen Euro verursacht.

Beim 2:2 am vergangenen Sonntag waren etwa 2600 Polizisten rund um die Partie im Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße im Einsatz.

Damit gingen die Kosten im Vergleich zum letzten Derby an gleicher Stelle im April 2014 aber zurück. Seinerzeit sollen knapp zwei Millionen Euro angefallen sein. Die massive Polizeipräsenz zeigte aber Erfolg, anders als vor zwei Jahren gab es diesmal keine Verletzten.

Alle News zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung