1860 München: Stefan Aigner vor Rückkehr

Stefan Aigner steht vor Comeback

Von SPOX
Mittwoch, 05.10.2016 | 09:46 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Kapitän des Zweitligisten 1860 München trägt seit dem Unglück vor dreieinhalb Wochen noch immer eine Schiene: Bei einem Pressschlag im Training lädierte Stefan Aigner sein rechtes Knie und befindet sich seitdem in der Reha. Der 29-Jährige erzählte der Bild seine Leidensgeschichte.

"Zwei Drittel waren durch. Es war ein dummer Zeitpunkt, weil ich richtig gut drauf war. Aber es gibt schlimmere Verletzungen. Ich kann auf alle Fälle noch vor der Winterpause wieder spielen. Wir werden aber kein Risiko eingehen", sagte er.

Der bisherige Heilungsverlauf des Knies ist für den Angreifer vielversprechend. Mittlerweile kann Aigner sein Knie wieder ganz durchstrecken und schmerzfrei auf dem Ergometer trainieren. Trotz seiner Zwangspause verfolgte er die Spiele seiner Löwen aufmerksam: "Wir haben uns das Leben durch Fehler selbst schwer gemacht. Aber wir haben eine gute Mannschaft und ich bin sicher, dass wir bald wieder aus dem kleinen Tief herauskommen. Dann werden wir auch mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben", meinte Aigner.

Stefan Aigner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung