Rudi Völler spricht über Sebastian Boenisch

Völler: "Boenisch hat Topklub gefunden"

Von SPOX
Samstag, 08.10.2016 | 11:36 Uhr
Sebastian Boenisch hat einen neuen Verein gefunden
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Sebastian Boenisch hatte im Sommer in Leverkusen keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Nun hat ihn der TSV 1860 München aus der Arbeitslosigkeit geholt. Bayer-Manager Rudi Völler gratuliert deswegen seinem Ex-Spieler zu dessen neuem Engagement.

"Ich freue mich, dass Sebastian jetzt einen Top-Klub gefunden hat, nachdem er etwas Geduld aufbringen musste. Ich bin sicher, dass er den Löwen mit seiner Erfahrung und Abgeklärtheit helfen wird - wenn er denn fit bleibt", erklärte Völler gegenüber der Bild. Der jetzige Bayer-Manager spielte selbst einst zwei Jahre für die Löwen und wurde 1982 mit 37 Treffern Torschützenkönig in der zweiten Liga.

Trainer Kosta Runjaic ließ auch schon verlauten, dass er auf den Außenverteidiger setzt: "Er ist fit und wird schnell eine Führungsrolle auf dem Platz übernehmen."

Zuvor war der polnische Nationalspieler allerdings lange wegen eines Teilrisses der Rektussehne im linken Oberschenkel lange außer Gefecht gesetzt.

Boenisch musste Bayer Leverkusen nach vier Jahren verlassen. In dieser Zeit machte der polnische Auswahlspieler 60 Spiele in der Bundesliga, in denen er drei Treffer erzielte.

Sebastian Boenisch im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung