Hannover-Fans stimmen Schmähgesänge gegen Kind im Zug an

Kind von 96-Fans offenbar bedroht worden

SID
Sonntag, 30.10.2016 | 11:03 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Martin Kind von Hannover 96 ist in der Vorwoche offenbar von Fans des Klubs massiv beleidigt und bedroht worden. Nach der Partie am 23. Oktober beim 1. FC Nürnberg (0:2) hatten Anhänger der Niedersachsen in einem Zug nicht nur randaliert, sondern auch üble Schmähgesänge gegen Kind, der ebenfalls mit dem ICE reiste, angestimmt.

Dabei soll der Unternehmer auch mit dem Tod bedroht worden sein.

Die Bundespolizei Hannover hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen.

Der Anfangsverdacht der Beleidigung und Bedrohung habe sich erhärtet, sagte ein Sprecher dem NDR.

Das Verhältnis zwischen Kind und Teilen der Fanszene von Hannover gilt schon lange als angespannt.

Alle News zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung