Eintracht Braunschweig verlängert mit Trainer Torsten Lieberknecht

Lieberknecht bis 2020 beim BTSV

SID
Mittwoch, 05.10.2016 | 18:45 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eintracht Braunschweig hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Cheftrainer Torsten Lieberknecht bis 2020 verlängert. Das gab der Tabellenführer am Mittwochabend bekannt.

Nach seinem Karriereende als Spieler hatte Lieberknecht zunächst als Jugendtrainer für die Braunschweiger gearbeitet und war 2008 zum Coach der Profis aufgerückt.

"Wir konnten gemeinsam schon viel erreichen. Die Kontinuität der vergangenen Jahre war und ist unsere Kraft", sagte Lieberknecht. 2011 war der gebürtige Pfälzer mit der Eintracht zunächst in die 2. Bundesliga 2013 nach 28-jähriger Abstinenz ins Fußball-Oberhaus aufgestiegen. Nach Frank Schmidt vom Ligakonkurrenten 1. FC Heidenheim (seit 2007) ist der 43-Jährige der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball.

Torsten Lieberknecht im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung